Parkroute 1

Die Parks und Gärten im Seenland Oder-Spree können Sie bei einer ausgedehnten Tour erleben und lernen dabei gleich eine ganze Reihe von Orten in unserer Region kennen.

Im nördlichen Teil starten Sie am besten im Cöthener Park. Er gehört zu einem EU-Fauna-Flora- Habitat und stellt gleichzeitig einen artenreichen Lebensraum für Tiere dar, die man hier entdecken kann. In Bad Freienwalde treffen Sie auf eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, die einen Parkbesuch im Schlosssowie Kurpark mit der Erkundung des historischen Stadtzentrums und der Walter-Rathenau-Gedenkstätte verbinden lässt.

Ein Besuch im Haus der Naturpflege am Rande der Stadt macht Sie mit dem Leben und Werk des Erfinders des bekannten Naturschutzzeichens
in Deutschland bekannt. Altranft beherbergt nicht nur das Museumsdorf, das Sie an das Leben und Arbeiten im ländlichen Raum der Vergangenheit erinnern soll, sondern auch hier lädt ein wunderschöner Park zum Verweilen ein.

Ihr Ausflug wird mit dem Besuch der Parks in Möglin und Reichenow abgerundet. Das Schloss Reichenow liegt am Rande des Dorfes und der Landschaftspark fließt hier wie in einem Landschaftsgemälde harmonisch in den See hinüber. Das Schloss ist ein neogotischer Meisterbau, der in strahlendem Weiß in seiner ursprünglichen Form vollständig erhalten geblieben ist.

Anreise: B158 bis L35 in Richtung Falkenberg

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein