Parkroute 4

Unser viertes Ausflugsziel auf der Erkundung der erlebnisreichen Parks und Gärten führt uns auf die Spuren der Zisterziensermönche die sich bereits im 13. Jahrhundert in Neuzelle niederließen, um ihren Gebeten nachzugehen.

Eines der schönsten Gesamtensembles in der Park- und Garten-Landschaft im Seenland Oder-Spree befindet sich hier und lädt Sie zu einem Erlebnis für alle Sinne ein. Die Besichtigung des Klosters, der Museen und Kirchen mit dem dazugehörigen Barockgarten und der Orangerie ist schon einen Tagesausflug wert. Aber auch die kulinarischen
Ansprüche kommen hier am Geburtsort des Neuzeller Klosterbräus nicht zu kurz.

Auch die Ritter von Bomsdorf lebten nicht weit von hier entfernt und trieben ihr „Unwesen“. Einige der historischen Ritter wurden einst in Frankfurt (Oder) als Raubritter enthauptet. Heute erinnert ein schöner Park, der unter Naturschutz steht und sich harmonisch in die hügelige Landschaft einfügt, an die alte Familie. In der unberührten Landschaft der Heide bei Henzendorf können Natur- und Kulturfreunde auf einem historischen Lehrpfad künstlerisch gestaltete Findlinge bewundern, die der Entwicklung der Menschheit gewidmet sind. Das Projekt wurde Anfang der 1990er Jahre ins Leben gerufen und verbindet die Natur mit künstlerischer Ausdrucksweise, die zudem mit polnischen Künstlern gemeinsam gestaltet wurde.

Anreise: A12 Abfahrt Müllrose, weiter über L37, K6708 und L431

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein