Angeln

Ob an einem kleinen ruhigen See, an der Oder, am Scharmützelsee - Angeln können Sie im Seenland Oder-Spree fast überall. Das Angeln gehört zu einem der beliebtesten Hobbies, sowohl von Einheimischen als auch Gästen der Region. Das verwundert nicht, ist doch das Wasser das dominierende Element im Seenland Oder-Spree. Vor Jahrtausenden durch die Eiszeit erschaffen, finden Sie zwischen Bad Freienwalde und Lieberose, zwischen Storkow und Eisenhüttenstadt zahlreiche Flüsse, Seen, Teiche, Kanäle und Fließe für die Petrijünger.

Allesamt haben Sie eine gute Wasserqualität und zahlreiche Fischbestände, die wir in unserer Angelkarte auch für Sie aufgeführt haben, neben der Größe, Tiefe und Informationen zum Angelkartenverkauf.

Seit 2006 ist im Seenland Oder-Spree und im gesamten Land Brandenburg das Friedfischen ohne Fischereischein möglich, vorausgesetzt, man hat die Fischereiabgabe entrichtet und sich für das jeweilige Gewässer eine Angelkarte beim Pächter gekauft. Weitere Informationen hierfür finden Sie auch auf dieser Angelkarte.

Sollten dennoch Fragen offen bleiben, können Sie sich an die aufgelisteten Touristinformationen, Unteren Fischereibehörden, Pächter, Angelkartenverkäufer und natürlich an uns wenden.

Jetzt heißt es nur noch: „Petri Heil!“

Übersicht aller Angelgewässer östlich von Berlin

Von welcher Seite man Angeln auch betrachtet, ob als Sport, Philosophie oder einfach Erholung, eines steht fest: Angeln ist im Seenland Oder-Spree eines der beliebtesten Hobbys, von Einheimischen und Gästen gleichermaßen.

Details

Die acht Angel-Regeln im Seenland

Angeln kann man von verschiedenen Seiten betrachten. Die einen definieren es als die unverdächtigste Art des Nichtstuns, die anderen beschreiben es als großartigen Anschauungsunterricht für die Gleichheit der Menschen: Vor den Fischen sind alle Menschen gleich!

Details

Angeln ohne Fischereischein

Im Seenland Oder-Spree ist wie im gesamten Land Brandenburg das Angeln von Friedfischen auch ohne Fischereischein möglich. Vorausgesetzt, man besitzt eine aktuelle, bei den Touristinformationen, bei Angelfachhändlern und Fischereibetrieben erhältliche Fischereiabgabemarke. Unter Vorlage dieser Marke kann man beim jeweiligen Pächter des Gewässers Jahres-, Tages- oder Wochenangelscheine erwerben. Dann heißt es nur noch: Schnur ins Wasser und die Phantasie ausleben. Und wie ein deutsches Sprichwort sagt: „Ein Angler muss wissen, wann er ziehen soll."   Petri Heil!

Details

Fischarten und Schonzeiten

In Brandenburg sind das Mindestmaß und die Schonzeit der einzelnen Fischarten geregelt. Hier finden Sie eine entsprechende Übersicht.

Details

011 - Angeln im Seenland Oder-Spree

Kostenlos

Details

034 - Bootsurlaub Übersichtskarte Brandenburg

Kostenlos

Details