Angeln ohne Fischereischein

Im Seenland Oder-Spree ist wie im gesamten Land Brandenburg das Angeln von Friedfischen auch ohne Fischereischein möglich. Vorausgesetzt, man besitzt eine aktuelle, bei den Touristinformationen, bei Angelfachhändlern und Fischereibetrieben erhältliche Fischereiabgabemarke. Unter Vorlage dieser Marke kann man beim jeweiligen Pächter des Gewässers Jahres-, Tages- oder Wochenangelscheine erwerben. Dann heißt es nur noch: Schnur ins Wasser und die Phantasie ausleben. Und wie ein deutsches Sprichwort sagt: „Ein Angler muss wissen, wann er ziehen soll."   Petri Heil!

Friedfische angeln ohne Fischereischein – in Brandenburg ist es möglich!

Seit 2006 können Sie in Brandenburg auch ohne Fischereischein Friedfische angeln. Dazu ist es nötig, vor Beginn des Angelns die Fischereiabgabe zu entrichten und für das jeweilige Gewässer eine Angelkarte zu kaufen. Die Marken gibt es zu folgenden Preisen:

  • Kinder und Jugendliche von 8-18 Jahren 2,50 € / Jahr
  • Erwachsene 12,00 € / Jahr oder 40,00 € / für 5 Jahre

Die Fischereiabgabemarken sind bei den Unteren Fischereibehörden erhältlich. Oft können Sie diese auch bei den Verkäufern der Angelkarten (Fischer, Tourist-Informationen, Angelgeschäften etc.) mit erwerben.