Lübbener Drei-Schleusen-Tour

Mitten in der Idylle des Spreewalds liegt Lübben, die Kreisstadt des Landkreises Dahme-Spreewald. Von der Wasserseite bekommt man einen erstaunlichen Eindruck von den Sehenswürdigkeiten, die jährlich viele Spreewald-Touristen anziehen. Dazu zählen unter anderem die Schlossinsel mit Museum, Park und Wasserspielplatz, Klanggarten und Hügellabyrinth sowie die Spreelagune. Der schöne Stadtkern mit Kirche und Paul Gerhardt-Denkmal lohnen ebenso einen Besuch.

Bootstour   Länge   Dauer
leicht 6.5 km 3.5 h

Wenn Sie erleben möchten, wie das Wasser über 3 Schleusen reguliert wird, fahren Sie vom Hafen 1 auf der „Berste“ durch die erste Schleuse und durch den Lübbener Hain direkt in die zweite. Nach der Durchquerung sind Sie schon in der Spree angekommen, auf der Sie bis zur Gaststätte Lenigksberg weiterfahren. Am Ufer treffen Sie dabei auf munteres Treiben unterschiedlicher Vogelarten. Störche und Wild suchen sich auf den grünen Wiesen Nahrung. Der Reiher, ein Fischliebhaber unter den Vögeln, fühlt sich hier aufgrund des Fischreichtums auch sehr wohl.

Dieser Rundkurs führt Sie von der Spree in den Umflutkanal, dem Sie unter der Radwander- und der Stadtbrücke der B 87 folgen. Bitte achten Sie unmittelbar danach auf das Schild „Zur Schleuse“, das Ihnen den Weg in den Nebenarm des Umflutkanals zur 3. Schleuse weist. Danach gelangen Sie wieder vorbei am Wasserspielplatz zur Schlossinsel, dem Start- und Zielpunkt.

  • Touranspruch: naturnahe Stadtumfahrt
  • Start & Ziel: Schlossinsel, Hafen 1, Lübben
  • Länge: 6,5 km
  • Fahrtzeit: ca. 3,5 bis 4 Stunden
  • An- und Abreise: Auto: A13, B115, B87 / Bahn: aus Berlin RB19, aus Cottbus RE2
  • Kartentipp: Spreewaldinformation

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein