Seenland Oder-Spree: 7 Dinge, auf die man sich in der kalten Jahreszeit freuen kann

Auch wenn der Winter nicht den besten Leumund besitzt und man froh ist, wenn er vom Frühling abgelöst wird, mit unseren Tipps kann die kalte Jahreszeit sogar Spaß machen.

von Seenlandentdecker  ·  27. November 2019

© Angelika Laslo

Durch den Wald laufen

Klar, das geht auch im Frühling, Sommer und Herbst. Aber im Winter, wenn vielleicht sogar einmal der Schnee unter der Schuhen knirscht, ist ein Spaziergang durch den Wald die reine Frischluftkur. Das geht sehr schön im Schlaubetal, auf der Naturparkroute in der Märkischen Schweiz, auf dem Turmwanderweg in Bad Freienwald, zwischen Hangelsberg und Fangschleuse oder auch bei Ihnen im Wald um die Ecke.

Header Winter Wald
© Angelika Laslo

Diese kleinen Weihnachtsmärkte

Besinnlichkeit in der Adventszeit zu finden, ist heutzutage nicht leicht. Bei uns im Seenland Oder-Spree gibt es diese kleinen Weihnachtsmärkte, die oft nur ein Wochenende oder gar einen Tag geöffnet haben, aber die Anreise mehr als lohnen. Zum Beispiel der in Rauen am Fuße der Rauener Berge - da kann man praktischerweise einen Spaziergang zu den Markgrafensteinen unternehmen und sich danach bei einem Glühwein aufwärmen. Oder der Adventsmarkt in der Marienkirche in Frankfurt (Oder). Wer nach einem besonderen Weihnachtsgeschenk sucht, der findet hier bestimmt was. Wer schon immer einmal wissen wollte, was es mit dem Scharmützli auf sich hat, fährt zum Adventszauber an den Scharmützelsee. Dort trifft man ihn garantiert.

Weihnachtsmarkt Frankfurt Oder
© Frank Kühl

Alle Advents- und Weihnachtsmärkte im Seenland Oder-Spree auf einen Blick

Aufs Wasser gucken

Wasser gibt es im Seenland Oder-Spree ausreichend. Wenn man nicht gerade zu der Minderheit der Eisbader gehört, dann lohnt im Winter ein Ausflug ans Wasser. Zum Beispiel an die Oder. Wenn es ausreichend kalt ist, dann treiben die „Brieger Gänse“ in Richtung Ostsee. Die Eisschollen sehen eher aus wie große Pfannkuchen, aber haben vom Volksmund irgendwann den Namen „Brieger Gänse“ bekommen. Oder Sie machen einen Spaziergang an einem ihrer Lieblingsseen. Ich werde bestimmt wieder meine Runde um den Straussee in Strausberg drehen.

Brieger Gänse Oder Frankfurt Oder
© Aneta Szczesniewicz

Einen Tag in der Therme oder Sauna verbringen

Wenn es draußen ungemütlich ist, dann ist es gut, wenn man ein warmes Plätzchen kennt, an dem es sich aushalten lässt. Und am Scharmützelsee gibt es mit dem Satama Resort & Spa, der SaarowTherme sowie dem Hotel Esplanade und dem AROSA so viel Auswahl, dass man wiederkommen kann.

Saarow Therme
SaarowTherme - © Seenland Oder-Spree e.V./Florian Läufer

Alle Tipps zum Entspannen im Seenland Oder-Spree

Andächtige Stille erfahren im Kloster Neuzelle

Das Kloster Neuzelle trägt den hübschen Beinamen „Barockwunder Brandenburgs“. Die prächtige Ausstattung der Stiftskirche St. Marien und der evangelischen Kirche zum Heiligen Kreuz sind ein Fest für das Auge. Seit 2018 leben wieder Zisterziensermönche im Kloster Neuzelle. Und Besucher können an dem klösterlichen Alltag teilhaben. Wer wirklich einmal Momente der Besinnung sucht, der kann an den Chorgebetszeiten teilnehmen. Acht Mal am Tag treffen sich die Mönche zum Gebet in der Stiftskirche St. Marien. Das erste Gebet, die Vigilien, beginnt um 5 Uhr! Ich will das auf jeden Fall einmal ausprobieren.

Kloster Neuzelle innen
© Florian Läufer

Informationen zu den Gebetszeiten

Kaffee trinken und Kuchen essen (geht natürlich das ganze Jahr)

Das ist mein Klassiker: ein Spaziergang am Wochenende und danach bei einem Kaffee und einem Stück Kuchen aufwärmen. Auf meiner Café-Liste stehen in diesem Jahr noch das Café Tilia in Waldsieversdorf (geöffnet täglich von 14 bis 17 Uhr) und das GränzKaffee in Frankfurt (Oder), das direkt an der Uferpromenade liegt. Und wenn dann noch Zeit ist, geht es noch in die Kaffeerösterei nach Bad Saarow. Denn die belgischen Waffeln mit Vanilleeis gehören auch zu meinen bevorzugten Winterfreuden.

GränzKaffee, Frankfurt (Oder), Rösterei, Flusslandschaft Oder, Kaffee, Herr Gränzer, Brandenburger Landkaffee, Foto Marie Kessler (11)
© Seenland Oder-Spree / Marie Kessler

Winterauszeit im Seenland Oder-Spree

Alle, die einmal die Pausentaste im Alltag drücken möchten, können mit den Preisspecials des „Winterlichen Brandenburg“ ihre Winterauszeit im Seenland Oder-Spree machen. Gleich in drei Schlosshotels (Neuhardenberg, Steinhöfel und Reichenow) kann hier übernachtet werden. Das Gut Klostermühle in Alt Madlitz liegt wunderschön am Madlitzer See. Allein das ist schon Entspannung, aber zusätzlich gibt es noch ein großes Wellness-Angebot.

Winter-Schloss Neuhardenberg
Winterlandschaft Schloss Neuhardenberg - © Stiftung Schloss Neuhardenberg

Alle Angebote aus dem Winterlichen Brandenburg im Seenland Oder-Spree