Winterrunde um den Schermützelsee

An einem dieser spätsommerlichen Tage im September war ich das letzte Mal in Buckow. Mit dem Fahrrad ging es von Müncheberg nach Waldsieversdorf und von dort, begleitet von der Buckower Kleinbahn, bis in den Kneipp-Kurort. Der Schermützelsee funkelte türkis in der Sonne und über das Wasser wehte eine angenehme Brise. An einem dieser viel zu raren Wintertagen, an denen die Sonne, das Grau des Himmels beiseite schiebt, mache ich mich wieder auf nach Buckow.

von Seenlandentdecker  ·  03. Februar 2020

© Seenland Oder-Spree / Seenlandentdecker

Heute will ich endlich den Panoramaweg rund um den Schermützelsee laufen. Im Kneippgarten am Eingang zum Schlosspark gibt es erst einmal ein Erweckungserlebnis. Ich drehe zwei Runden an der Wassertretstelle. Das kalte Wasser nimmt mir fast den Atem. Ich zweifele kurz, ob diese Idee eine gute gewesen ist. Als die Füße wieder in den warmen Schuhen stecken, fühle ich mich wie ausgewechselt. Genau die richtige Stimmung, um die Tour in Angriff zu nehmen.

Winter, Buckow, Schermützelsee, Seenland Oder-Spree, Foto Seenlandentdecker (2)
© Seenland Oder-Spree / Seenlandentdecker

Die kleine Hütte auf dem Schlossberg sieht man schon unten im Schlosspark. Der beste Platz für eine kurze Teepause, während die Sonne mich wärmt. Der grüne Punkt weist auf der knapp acht Kilometer langen Runde den Weg.

Winter, Buckow, Schermützelsee, Seenland Oder-Spree, Foto Seenlandentdecker (10)
© Seenland Oder-Spree / Seenlandentdecker

Hinter dem Strandbad geht es links in den Wald. Die Eiszeit hat tiefe Schluchten hinterlassen. Sie heißen hier Schwarze Kehle, Grenzkehle und Buchenkehle. Jetzt in der kalten Jahreszeit gibt es viele herrliche Blicke durch die Bäume auf den Schermützelsee. So erspähe ich auch die kleine Bank am Ufer, die ich für eine ausgedehnte Pause in Beschlag nehme.

Winter, Buckow, Schermützelsee, Seenland Oder-Spree, Foto Seenlandentdecker (12)
© Seenland Oder-Spree / Seenlandentdecker

Am Restaurant "Fischerkehle" vorbei, an dem im Sommer das Ausflugsschiff „Scherri“ geht es weiter in Richtung Jugendherberge zum Ostufer des Weißen See. Die Sonne verabschiedet sich so langsam hinter den Baumwipfeln. Das Brecht-Weigel-Haus kommt wenig später in Sicht. Es ist auch im Winter geöffnet (wer es noch nicht kennt, anschauen!). Durch die nach dem Dichter benannte Straße geht es zurück zum Marktplatz.

Winter, Buckow, Schermützelsee, Seenland Oder-Spree, Foto Seenlandentdecker (1)
© Seenland Oder-Spree / Seenlandentdecker

Zweieinhalb Stunden frische Luft. Die Wangen sind gerötet, aber mehr Zeit draußen verbringen, ist einer meiner Vorsätze für dieses Jahr. Das hat in Buckow schon einmal gut geklappt. Fortsetzung folgt.

Text und Fotos: Seenlandentdecker