Corona-Informationen für touristische Betriebe

Das Coronavirus ist in aller Munde und Sie haben sicher viele Fragen. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen regelmäßig aktualisierte Informationen und Merkblätter aus der Branche zusammen.

Stand 26.05.2020

Aktuelle Verordnungen

Land Brandenburg

Verordnung über Maßnahme zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus in Brandenburg vom 27. Mai 2020

Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 19. Mai 2020

Anpassungen der Eindämmungs- und der Quarantäne-Verordnung vom 19.05.2020

VERORDNUNG über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg (Stand 08.05.2020)

Telefonschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 6. Mai 2020

Beschlussentwurf zum Download

Handlungsempfehlungen zur Wiedereröffnung

Information des DEHOGA

gemäß der Aussage vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg vom 14.05.2020 möchten wir Ihnen eine DRINGENDE Mitteilung übersenden:
Allgemeines Abstandsgebot – 1,50 m:
Das Abstandsgebot gilt nicht für Ehe- oder Lebenspartner oder Angehörige des eigenen Haushaltes sowie für Personen, für die ein Sorge- oder Umgangsrecht besteht, § 1 Satz 2 SARS-CoV-2-EindV.
Für die weiteren Personen aus dem 2. Haushalt gilt das Abstandsgebot, d.h. die beiden Haushalte dürfen NICHT direkt an einem Tisch sitzen!!! (es sei denn, Sie haben die entsprechende Tischgröße)
Zu einem Haushalt gehören alle Personen, die gemeinsam in einer Wohnung leben und zugleich unter dieser Adresse ordnungsgemäß gemeldeten sind.
 
Nach § 8 Abs. 4 SARS-CoV-2-EindV dürfen Gaststätten ab dem 15. Mai 2020 öffnen, die zubereitete Speisen verabreichen. EINE Speise ist nicht ausreichend!!!!

überarbeitete Handlungsempfehlung

Registrierung der Gäste

Wichtig!!!!!! Bitte informieren Sie sich parallel auch auf den Internetseiten Ihrer Landkreise!!!!! Wie wir festgestellt haben, handhaben bzw. interpretieren einzelne Landkreise die Verhaltensregeln unterschiedlich (Maskenpflicht, Registrierungspflicht Gäste).

Werkzeugkasten Schutz- und Hygienekonzepte des Tourismusnetzwerk Brandenburg

Auf dem Tourismusnetzwerk Brandenburg sind Orientierungshilfen für Hygiene- und Sicherheitskonzepte der Fachverbände und -organisationen zusammen gestellt.

Orientierungshilfe des DTV zur Wiedereröffnung von Ferienunterkünften und Tourist-Informationen in Corona-Zeiten   

In kleinen Schritten wird das öffentliche Leben wieder aufgenommen, nach und nach kann auch der Tourismus Fahrt aufnehmen. Die Wiedereröffnung stellt insbesondere auch die Gastgeber vor neue Herausforderungen: Wie können notwendige Sicherheitsvorkehrungen und Hygienestandards zum Schutz aller getroffen werden? Bis die Hygiene- und Abstandskonzepte der einzelnen Bundesländer vorliegen, wollen der Deutsche Tourismusverband und der Deutsche Ferienhausverband eine erste Orientierungshilfe geben. Das Schriftstück ist als „Living Document“ angelegt und wird bei Bedarf überarbeitet und angepasst.
Orientierungshilfe zur Wiedereröffnung von Ferienunterkünften in Corona-Zeiten

Orientierungshilfe für die Wiedereröffnung von Tourist-Informationen in Corona-Zeiten

Hilfen

Brandenburg helfen

Wir freuen uns über die Rückläufe der landesweiten Hilfsaktion „Brandenburghelfen.de“. Viele Betriebe unserer Reiseregion haben sich schon auf https://www.brandenburghelfen.de/brandenburg/seenland-oder-spree/ eingetragen. Bitte teilen Sie weiterhin diese Aktion mit Ihren Partnern und touristischen Betrieben. Alle Anmeldungen auf www.brandenburghelfen.de sind kostenfrei. Die Anmeldung erfolgt unter https://www.brandenburghelfen.de/mein-unternehmen-registrieren/

KfW-Corona-Hilfe: Kredite für Unternehmen

Als Unternehmen, Selbstständiger oder Freiberufler sind Sie durch die Corona-Krise in finanzielle Schieflage geraten und benötigen einen Kredit?
Um Ihre Liquidität zu verbessern und laufende Kosten zu decken, können Sie jetzt einen KfW-Kredit erhalten. Den Kredit beantragen Sie bei Ihrer Bank oder Sparkasse.

Mehr Informationen

Die Bundesregierung wird nun doch Kredite mit einer 100prozentigen Staatshaftung absichern. Mit dem „KfW-Schnellkredit für den Mittelstand“ können Unternehmen mit mehr als 10 Beschäftigten für eine begrenzte Zeit ohne weitere Kreditrisikoprüfung durch die Bank oder die KfW Rettungshilfe bekommen.

Presseinformation des BMWi

Schutzschirm für polnische Berufspendler

25.03.2020: Finanzministerin erklärt pauschale Kostenübernahme durch das Land

Die Anträge von brandenburgischen Unternehmen auf Rückerstattung der Übernachtungskosten für Berufspendler aus Polen werden ab Dienstag, 14. April 2020, 12 Uhr, durch die Brandenburger Industrie- und Handelskammern bearbeitet. Für die Kammerbezirke Potsdam und Ostbrandenburg erledigt dies die IHK Ostbrandenburg in Frankfurt (Oder).

Mehr Informationen bei der IHK Ostbrandenburg

Soforthilfen

Fragen und Antworten zum Soforthilfeprogramm bei der ILB

Antrag auf Soforthilfe zum Download

Zusatzinformation zur De-minimis-Regel, welche vor Kurzem deutlich verbessert wurde: „Danach dürfen jetzt alle dem Unternehmen im Zeitraum vom 19.03.2020 bis 31.12.2020 gewährten Kleinbeihilfen den maximal zulässigen Höchstbetrag von 800.000 EUR nicht übersteigen. Für Unternehmen, die im Fischerei- und Aquakultursektor tätig sind, gilt ein Höchstbetrag von 120.000 EUR. Für Unternehmen, die in der Primärerzeugung landwirtschaftlicher Produkte tätig sind, gilt ein Höchstbetrag von 100.000 EUR.“

Presseinformation des Landes Brandenburg dazu

Die Wirtschaftsförderung Brandenburg informiert über Unterstützung für Unternehmen auf seiner Website.

Bundesverband mittelständische Wirtschaft Unternehmerverband Deutschland e.V.

Eckpunkte der „Corona-Soforthilfe für Kleinstunternehmen und Soloselbständige“

Das Bundeswirtschaftsministerium fördert ab sofort Beratungen für Corona-betroffene kleine und mittlere Unternehmen (KMU) einschließlich Freiberufler bis zu einem Beratungswert von 4.000 Euro ohne Eigenanteil.

Mehr Informationen

Informationen des DEHOGA - Stand 20.03.2020

Der DEHOGA hat wichtige Fragen und Antworten zu den Maßnahmen der Landesregierung im Gastgewerbe in einem Dokument zur Verfügung gestellt. Außerdem gibt es auch dieser Quelle weiterführende Informationen zum Kurzarbeitergeld sowie zu Steuererleichterungen.

"Im Rahmen einer Zusammenkunft mit dem Minister für Wirtschaft, Arbeit und Energie, Herrn Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach, wurde gestern darüber informiert, dass heute zwei Richtlinien zur Unterstützung der Brandenburger Wirtschaft, allen voran auch unser Gewerbe, verabschiedet werden. Dabei handelt sich einerseits um ein Zuschussprogramm als Soforthilfe. Das ist ein nicht rückzahlbarer Zuschuss! Das Soforthilfeprogramm ist gestaffelt nach der Zahl der Erwerbstätigen! Beim zweiten handelt es sich um ein Niedrigzins-Darlehen im Rahmen des Liquiditätssicherungsfonds, wobei wir uns hier für einen absolut niedrigen Zins ausgesprochen haben. Sofern uns die Programme im Wortlaut vorliegen, werden wir Sie umgehend informieren! Anträge für beide Programme können ab Mittwoch, den 25.03.2020, bei der ILB gestellt werden.

Weitere Erleichterungen bzw. Anpassungen beim Kurzarbeitergeld, z.B. Azubis, sind im Gespräch.

Darüber hinaus möchte ich Sie informieren, dass die Berufsgenossenschaft einer Stundung zugestimmt hat. Auf Bundesebene sind wir in Gesprächen, auch mit GEZ und GEMA, um Ihnen hier Erleichterungen zu verschaffen. Wir tun alles dafür, dass die Liquidität in Ihren Häusern bleibt.

Die Forderung der Wirtschaft an die Ministerin für Finanzen, Frau Katrin Lange, die Steuern in den Unternehmen zu lassen, wurde aufgenommen! Erste Informationen die wir erhalten, bestätigen uns dort Entgegenkommen.

Wir haben Ihnen einige Musterschreiben bereitgestellt, die Ihnen helfen sollen, diese für uns alle schwere Zeit zu überstehen!

Anschreiben Banken

Anschreiben Berufsgenossenschaft

Anschreiben BSR

Anschreiben Finanzamt

Anschreiben GEMA

Anschreiben GEZ

Anschreiben Integrationsamt

Anschreiben Vermieter

Anschreiben Versorger (Strom, Wasser, Gas)

Zum Schluss noch eine persönliche Bitte:

Bitte tun Sie alles dafür, Mitarbeiter in Ihren Unternehmen zu halten oder mit Kurzarbeitergeld zu binden. Betriebsbedingte Kündigungen sind das falsche Signal! Es gilt, diese Zeit gemeinsam zu meistern. Es wird die Zeit kommen, in der wir wieder unserer Berufung, Gäste zu bewirten, nachgehen können!

Nachdrücklich möchte ich Sie bitten, sich an die Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Virus zu halten! Versuchen Sie nicht, diese zu umgehen! Neben der Tatsache, dass Sie sich, Ihre Mitarbeiter und möglichen Gästen einer Gefahr aussetzen, wird durch die Ordnungsämter aktuell die Einhaltung kontrolliert und bei Nichteinhaltung sofort vollzogen!

Wir werden auch weiterhin alles tun, sie zu unterstützen! Bleiben Sie gesund!

Ihr Olaf Schöpe, Präsident

Weitere Informationen

Auf der Seite des Robert-Koch-Institutes finden Sie aktuelle Informationen zum Thema Coronavirus. Brandenburg ist bisher nicht als internationales Risikogebiet oder besonders betroffenes Gebiet in Deutschland deklariert.

Der DTV informiert auf seiner Homepage aktuell über die Verordnungen in den einzelnen Bundesländern sowie über die Hilfsangebote und sonstige Erleichterungen für die Unternehmen, die durch die Coronakrise in eine existenzbedrohliche wirtschaftliche Schieflage geraten. Darüber hinaus gibt der DTV dort auch Antworten auf häufig gestellte Fragen von Gastgebern und Gästen zum Umgang mit Buchungen.

Deutscher Tourismusverband

Reisehinweise des Auswärtigen Amtes

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg bietet eine Übersicht an Infos sowie Telefon-Hotlines zum Thema Corona

Ansprechpartner der Wirtschaftsförderung Brandenburg WFBB

Auf dem Portal Gründerszene gibt es einen Artikel zu Hilfsmaßnahmen für Unternehmer, den wir als relevant erachten

Kurzarbeitergeld - Aktuelle Informationen der Agentur für Arbeit zum Kurzarbeitergeld

Auf den Webseiten der Landkreise und der Stadt Frankfurt (Oder) erhalten Sie umfassende Informationen zu aktuellen Maßnahmen vor Ort:
    Landkreis Märkisch-Oderland
    Landkreis Oder-Spree
    Stadt Frankfurt (Oder)