Erkner - Gerhart-Hauptmann-Stadt

Beschreibung

Die Gerhart-Hauptmann-Stadt Erkner, eine charmante Kleinstadt südöstlich Berlins, ist mit ihrer idyllischen Wald- und Seenlandschaft das Tor in die Mark Brandenburg. Die abwechslungsreiche Geschichte der Gemeinde begann 1579 mit dem Fischer Hans. Tausende folgten im Laufe der Jahrhunderte. Dazu gehörte auch Prominenz wie der Klavierfabrikant Carl Bechstein oder der Literat Gerhart Hauptmann, der hier erst zur Schriftstellerei fand. Die friderizianische Binnenkolonisation oder die Bedeutung Erkners als Chemiestandort und „Wiege des Kunststoffzeitalters“ prägten Entwicklung und Aussehen der Stadt. Historische Bauten, wie die Bechstein-Villa (heute Rathaus) oder die Villa Lassen (Gerhart-Hauptmann-Museum), sind Zeugen der abwechslungsreichen Vergangenheit des Ortes. Das Gerhart-Hauptmann-Museum beherbergt eine Ausstellung über das Leben und Werk des Literatur-Nobelpreisträgers. Neben vielen Veranstaltungen, bilden die Gerhart-Hauptmann-Tage im November ein abgerundetes und vielseitiges Programm und den Höhepunkt des Jahres.

Heute bietet Erkner nicht nur eine bunte Mischung von Baustilen sondern vor allem auch aus Kultur und Natur. Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – in Erkner ist zu jeder Jahreszeit etwas los. Höhepunkte sind neben den Hauptmann-Tagen das Spreetreiben an Ostern, das Heimatfest mit seinem historischen Festumzug, das Kolonistenfest, der Triathlon und das Lichterfest. Kulturelle Einrichtungen wie der Museumshof am Sonnenluch oder das Gerhart-Hauptmann-Museum blicken auf die Geschichte und Gegenwart der Stadt.

Schon Gerhart Hauptmann liebte es, durch die märkische Waldeinsamkeit zu spazieren und sich inspirieren zu lassen. Auf Wander- oder Radwegen kann die Stadt oder Umgebung Erkners erkundet werden: sie laden ein, sich zu erholen und die Natur zu genießen. Auch auf dem Wasser - ob mit Kanu, Motorboot oder der Linienschifffahrt - kann die Region entdeckt werden. Zahlreiche Seen und Fließgewässer laden zum Verweilen, Angeln und Baden ein.

Die Stadt bietet zudem günstige Verkehrsanbindungen – sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto. Kurzum: Erkner ist für alle Generationen einfach sehens- und (er)lebenswert. Lassen Sie sich überraschen von der Vielseitigkeit des Ortes und seiner Umgebung!

Highlights

  • Gerhart-Hauptmann-Museum
  • Museumshof am Sonnenluch – Heimatmuseum Erkner
  • Ev. Genezareth-Kirche
  • Wanderlehrpfad, Bretterscher Graben
  • DEKAFFEE-Rösterei

Freizeitaktivitäten

  • Wandern
  • Radfahren
  • Wasserwandern
  • Angeln
  • Baden
  • Sightseeing: Museen, Sammlungen, Denkmäler, Architektur etc.
  • Kulturelle & sportliche Veranstaltungen
  • weitere In- und Outdooraktivitäten wie Kino, Bowling, Picknicken etc.

Touren durch Erkner

  • Radtouren: Europaradweg R1, Spreeradweg, „Auf den Spuren der Eiszeit“, „Oder-Spree-Tour“
  • Wandertouren: „Dem Kalk auf der Spur“, 66-Seen-Wanderweg, Wanderlehrpfad, Bretterscher Graben, Theodor-Fontane-Weg, Albert-Kiekebusch-Weg, Gerhart Hauptmann-Orte, Jakobsweg, Alte Poststraße, Oberförstereiweg
  • Kanu- und Bootstouren: Märkische Umfahrt, „Naturerlebnis auf der Müggelspree“, „Kanutour auf der Spree von Fürstenwalde nach Erkner“, „Berliner Seen Tour“ u. v. a. m.

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.