Friedersdorf - Preußische Erinnerungsorte

Kirche Friedersdorf, Foto: Thomas Dresel
Kirche Friedersdorf, Foto: Thomas Dresel

Beschreibung

Das Gut Friedersdorf gehörte seit dem Ende des 17. Jahrhunderts der Familie von der Marwitz, einem der ältesten brandenburgischen Adelsgeschlechter. Zweige der Familie bestehen bis heute. Johann Friedrich Adolf von der Marwitz Johann Friedrich Adolf von der Marwitz (1723-91) kämpfte in vielen Schlachten für König Friedrich II. Während des Siebenjährigen Krieges (1756-63) erhielt er den Befehl, das kurfürstlich-sächsische Jagdschloss Hubertusburg zu plündern – der König wollte sich für die Plünderung des Schlosses Charlottenburg rächen. Oberst von der Marwitz weigerte sich jedoch und entgegnete, das „würde sich allenfalls für den Offizier eines Freibatallons schicken, nicht aber für einen Kommandeur Seiner Majestät Gensdarmes“. Er fiel in Ungnade und diente erst wieder im Bayerischen Erbfolgekrieg (1778/79) im Gefolge des Königsbruders Prinz Heinrich. Ungnade wählen, wo Gnade nicht Ehre bringt... In der Friedersdorfer Kirche erinnert bis heute ein Grabstein an General von der Marwitz mit den Worten: „sah Friedrichs Heldenzeit und kämpfte mit ihm in all seinen Kriegen, wählte Ungnade, wo Gnade nicht Ehre brachte“. Weitere Informationen Dorfkirche FriedersdorfSchlüssel/Führungen nach AbspracheFam. DreselTel. 03346/844975th-dresel@t-online.de Familie von der MarwitzTel.: 03346/ 242v.d.marwitz-friedersdorf@gmx.de Tipp Kunstspeicher FriedersdorfFrankfurter Str. 3915306 FriedersdorfTel. 03346 84 38 56info@kunstspeicher-friedersdorf.dewww.kunstspeicher-friedersdorf.de

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.