Springsee (Angelsee)

Beschreibung

Der Springsee ist Teil der Glubigseenkette, die sich vom Gruben- über den Melangsee, den Großen und Kleinen Glubigsee bis zum Scharmützelsee erstreckt. Entstanden ist diese Seenkette aus einer eiszeitlichen Schmelzwasserrinne. Das liegt viele Tausend Jahre zurück. Was mit dem Springsee geblieben ist: Ein kapp 60 Hektar großes und bis 19 Meter tiefes Gewässer mit ausgesprochen klarem Wasser. Die ortsansässigen Taucher lieben die gute Unterwassersicht, Angler fürchten sie fast ein wenig. Wer vom Springsee erfolgreich heimkehren möchte, sollte also unauffällige Montagen einsetzen und die Schnur etwas feiner wählen.

Die Ufer des vollständig von Wald umgebenen Springsees fallen schnell in tieferes Wasser ab. Bis etwa vier Meter Tiefe gibt es stellenweise ausgeprägte Krautfelder, die oft Unterstand für Hechte sind, die hier kapitale Größen erreichen können. Vom Boot sind die Ufer einfacher zu befischen, aber es gibt auch mehrere schön gelegene Uferplätze am Springsee. Die Hauptfischarten sind: Aal, Barsch, Hecht, Karpfen, Schleie, Zander und Weißfisch.

  • Größe/Tiefe: 59,2 ha, 19 m
  • Pächter/Betreiber: Seenfischerei Matthias Gödicke, Am Kleinen Glubigsee 31, 15864 Wendisch Rietz
  • Fischarten: Hecht, Barsch, Karpfen
  • Angelkartenverkauf: Fisch-Haus, Halbinsel am Glubigsee, 15864 Wendisch Rietz oder in der Tourist-Information im Haus des Gastes in Wendisch Rietz.
    Es gibt Kombikarten für den Springsee, Melangsee und Bremsdorfer See.

Friedfischangler orientieren sich am Verlauf der Uferkante. Hier ziehen Karpfen, Schleie und allerlei Weißfische entlang und können mit Laufposen- und Grundmontagen gefangen werden. Nach Einbruch der Dunkelheit gehen auch die Aale auf Beutetour und wagen sich in flacheres Uferwasser.

Praktisch: Der Natur-Campingplatz am Südwestufer des Springsees stellt Angellizenzen aus und verleiht auch gleich Ruderboote, mit denen Sie den den See erkunden können. Und nicht nur den Springsee! Über ein schmales mit dem Angelkahn befahrbares Fließ erreichen Sie den nördlich gelegenen Großen Glubigsee. Schon alleine die Fahrt durch das bewaldete Verbindungsstück ist ein kleines Erlebnis. Hin und wieder werden sogar Barsche und Hechte in dem flachen Kanal gefangen.

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.