Wohnmobilstellplatz beim Museumspark Rüdersdorf

Beschreibung

Rund 30 Kilometer östlich von Berlin-Mitte gelegen, ist die Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin vor allem bekannt durch ihre in Norddeutschland einzigartige Kalksteinlagerstätte. Bis heute ist der Tagebau aktiv und das Zementwerk exportiert Rüdersdorfer Zement europaweit. Der Museumspark Rüdersdorf ist das einzige Freilichtmuseum weltweit, das eine so hohe Vielfalt an historischen Kalk- und Bergwerken und dazugehörigen Verarbeitungs- und Transportanlagen aufweist. Auf dem Parkplatz des Museumsparkes, direkt an der Bruchkante des Tagebaus gelegen, befinden sich 5 kostenfreie Stellplätze für Wohnmobile, die über Ver- und Entsorgungseinrichtungen verfügen. Außerdem steht eine Säule mit zwei Stromanschlüssen und einem Wasseranschluss zur Verfügung, die gegen eine Gebühr benutzt werden können. (Strom:50 Cent/kWh, Wasser: 50 Cent/100 Ltr.).
Das Wasser wird im Oktober abgestellt und je nach Witterung meist im April wieder angestellt. (keine festen Termine)
Der öffentliche Parkplatz ist 24h geöffnet. Es gibt eine Möglichkeit zur Grauswasser- und Chemie-WC Entsorgung.

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.