1. Etappe "Märkische Umfahrt - Große Kanurundtour auf Spree und Dahme"

Am frühen Morgen zeigt sich das Landschaftsschutzgebiet entlang der Spree von seiner schönsten Seite. Im Spreepark Beeskow beim dort ansässigen Kanuvermieter startet die Tour. Der längste Tourenabschnitt der Märkischen Umfahrt hält auch die ersten Abenteuer mit zwei Schleusen bereit, bevor das Ziel in Briesen erreicht wird.
Als Alternative ist der Tourenabschnitt von Beeskow bis Raßmannsdorf mit 14 km zu empfehlen (Pension im Ort) oder die Übernachtung auf einem der Wasserwanderrastplätze, beispielsweise in Neubrück (18 km).

Länge: 28 km / 1 Tag

Start: Beeskow (Spreepark, Boootshaus Beeskow am Spreeufer)
Ziel: Briesen (Forsthaus an der Spree)

Landgang:

  • Beeskow: Burg, St. Marienkirche, Ältestes Haus
  • Raßmannsdorf: Alwine - Landhaus an den Spreewiesen (Restaurant und Pension)

Gewässerprofil: naturnah, mit Schleusen oder Umtragemöglichkeiten, flussabwärts, geringe bis leichte Strömung

Schleusen:

  • Schleuse Beeskow (nach Selbstauslösung automatischer Betrieb)
  • Schleuse Neubrück

Wichtiger Hinweis: Aktuell besteht für Wasserwanderer an der Schleuse Neubrück keine Durchfahrtsmöglichkeit. Bis Ende 2019 wird für das marode Wehr ein Ersatzneubau mit Schleuse errichtet.
Für Wasserwanderer besteht die Möglichkeit der Umfahrung über den Wergensee, Speisekanal Neuhaus (Schleuse Neuhaus) in Richtung Kersdorfer Schleuse. Die Umleitung ist in der Karte (Bildergalerie) gekennzeichnet.

Karten / Literatur:

  • "Märkische Umfahrt - Rundtour zwischen Spreewald und Berlin - Kanu Kompakt", 1:75.000, Verlag: Thomas Kettler Verlag, 1. Auflage (Mai 2013); ISBN-978-3-934014-32-9, 9,95 €

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Alwine-Landhaus an den Spreewiesen
G**** - DEHOGA klassifiziert

Neubrück
Raßmannsdorf 10b

Alwine - das ist ein kleines Landhaus mit vielen Möglichkeiten - romantisches Hideaway für Großstadtmüde, Basislager für Aktivurlauber, Etappenstopp für...

ab 150,00 € pro Einheit/ Nacht