Anders als erwartet

Kontrastreiche Tour zwischen der Hauptstadt und Brandenburg

  Aufstieg   Abstieg   Länge   Dauer
120 m 116 m 17 km 1 h
Kletterfelsen im Eichepark in Altlandsberg, Foto: Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.
Kletterfelsen im Eichepark in Altlandsberg, Foto: Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.

​Von einer chinesischen Pagode zum märkischen Landhaus. Von asiatischen Pflanzen hinein in ländliche Gefilde: Der Radtrip von den Marzahner „Gärten der Welt“ ins grüne Berliner Umland gehört zu den kontrastreichsten Touren zwischen der Hauptstadt und Brandenburg. Über den Startort Ahrensfelde in Berlin entlang des Wuhletal-Radwanderweges erreichen Radler die „Gärten der Welt“, einen von fernöstlicher und orientalischer Gartenkunst geprägten Erholungspark.

Länge: 17 Km

Start: U-Bahnhof Hönow
Ziel: S-Bahnhof Ahrensfelde

Logo / Wegstreckenzeichen: keine Angaben.

Anreise: ab Berlin Alexanderplatz mit der U5 bis Hönow (ca. 30 Minuten)
Abreise: ab Ahrensfelde mit dem RB25 nach Berlin Ostkreuz und weiter mit der S7 bis Ahrensfelde (ca. 30 Minuten)

Verlauf: Hönower Siedlung, Kausldorf, Marzahn-Hellerdorf, Ahrensfelde

Wegbeschreibung: Durchs schöne Wuhletal radeln Sie in einem Grünstreifen mitten durch Marzahn und Hellersdorf. Von tristen Plattenbauten ist hier wenig zu sehen. Imposant: mitten in der Stadt erheben sich drei „Gipfel“, darunter der 102 Meter hohe Kienberg. Steig-Künste können Besucher aber auch am so genannten Wuhletalwächter, einem 16 Meter hohen Kletterturm, unter Beweis stellen. Hausrecht hat hier – kein Scherz – der Deutsche Alpenverein! Beidseits der Wuhle geht es zunächst in den in den Ortsteil Kaulsdorf. Später führt die Tour entlang der Tangente der Siedlung Kaulsdorf und Mahlsdorf-Nord und dem urbanen Hellersdorf bis nach Hönow an die Stadtgrenze.

Sehens- / Wissenswertes:

  • Ausstellungszentrum Pyramide
  • Naturschutzzentrum Schleipfuhl
  • Baudenkmal Hans Dittmar
  • Dorfkern Kaulsdorf
  • Wuhltal
  • Wuhleseen
  • Gärten der Welt
  • Kienberg
  • Wuhletalwächter (Kletterturm des Alpenvereins)

Kombinationsmöglichkeiten: Europaradweg R1

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: hauptsächlich asphaltierte Wege

Karten / Literatur: "ADFC Fahrrad-Stadtplan Berlin: Fahrradstadtplan", 1:30.000 (Zentrum 1: 15.000), Pietruska Verlag, Auflage: 4 (20. August 2013), ISBN-13: 978-3934895911, 6,90 Euro

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein