Auf den Spuren der Oderbruchbahn

  Länge   Dauer
32 km 3 h

Dort, wo vor über 100 Jahren die alte Oderbruchbahn verkehrte, folgt heute der Trasse ein schöner Radweg, der die Reize der nordöstlich von Fürstenwalde liegenden Gemeinde Steinhöfel offenbart. Die hügelige Endmoränenlandschaft mit ruhigen Wasserläufen, Wiesen und Feldern hat ihren urwüchsigen Charakter bewahrt und bietet dadurch sehr ursprüngliche Perspektiven. In Steinhöfel erreichen Sie mit dem Rad ein landschaftsarchitektonisches Meisterwerk. Der Schlosspark mit dem Chinesischen Haus, dem Vogelhaus und der Bibliothek, angelehnt an die Form eines Tempels, ist wohl der früheste Landschaftsgarten im englischen Stil in der Mark Brandenburg. Die wichtigen Wege wurden weitgehend wiederhergestellt und
eröffnen verschiedene Sichtachsen auf das Schloss. Es ist inzwischen zu einem Hotel und Restaurant umgebaut worden. Der weitläufige Park bietet schöne Ausblicke auf Wiesen, alte Bäume und den Teich. Das Alte Amtshaus Steinhöfel wurde vom selben Baumeister erbaut und prägt das Ortsbild ebenso wie das Schloss. Auf dem Weg dorthin lohnt sich ein Abstecher zur Milchtankstelle von Buchholz, wo Sie literweise echte Frischmilch zapfen können. Über Heinersdorf und Behlendorf mit seinem achteckigen Schinkel-Gutshof fahren Sie nach Müncheberg.

Start: Fürstenwalde Bahnhof
Ziel: Müncheberg Bahnhof

über: Neuendorf im Sande, Steinhöfel, Heinersdorf

Sehenswürdigkeiten an der Strecke:

Informationen vor Ort:

Karten / Literatur:

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein


Das könnte Sie auch interessieren

agrafrisch-Milchtankstelle in Buchholz b. Steinhöfel
Hofladen/Direktvermarkter

Steinhöfel

An der Milchtankstelle in Buchholz kann man sich Frischmilch zapfen. Der Liter Milch kostet 1 Euro. Falls man kein Gefäß dabei hat, erhält man Glasflaschen für 1 Euro in einem Automaten. Die Milcht...

Details