Ins Land der Kehlen und Schluchten

Auf dieser Rundtour zeigt sich das Seenland Oder-Spree von seiner hügeligen Seite. Denn schließlich hat hier die Eiszeit ganze Arbeit geleistet und jede Menge Spuren hinterlassen. Klare Seen, die im Sommer türkis schimmern, wie der Schermützelsee, kleine, im Wald versteckte Seen, Kehlen und Schluchten. Die Tour ist perfekt für alle, die es sportlich mögen. Und mit einem E-Bike meistern Sie jeden Anstieg.

Radtour   Aufstieg   Abstieg   Länge   Dauer
mittel 270 m 270 m 51 km 3 h

Zugegeben, mancher Anstieg dieser Tour ist nicht ganz ohne. Doch immerhin radeln Gäste hier in einer amtlich anerkannten „Schweiz“ – der Märkischen Schweiz rund um Buckow. Das Terrain besticht mit faszinierenden Landschaftsbildern. Zwischen Wäldern und Schermützelsee fühlt man sich manchmal wirklich wie bei den Eidgenossen. Doch wie schön, dass die Radroute nicht nur auf und ab, sondern auch zwischen Kehlen und Schluchten verläuft. Moore und dichter Tann liegen ebenso am Weg wie Museen, Künstlergärten und die kuriose Feldsteinpyramide in Garzau. Seit jeher war die Gegend Refugium für Prominente. Zu den bekanntesten zählten Helene Weigel und Bertolt Brecht, die hier seit 1952 die Sommerfrische genossen. Ihr Buckower Wohnhaus ist heute eine Gedenkstätte. Doch auch schon hundert Jahre zuvor schwärmte ein Leibarzt des Preußenkönigs: „Majestät, in Buckow geht die Lunge auf Samt.“ Daran hat sich bis heute nichts geändert.

Länge: 51 km

Start / Ziel: Strausberg

Logo / Wegstreckenzeichen: keine Angaben

Anreise / Abreise:

  • Bahn: Ab Berlin Hauptbahnhof mit der S5 nach Strausberg (ca. 1h).
  • PKW: Ab Berlin Zentrum über die Landsberger Allee und Landsberger Chaussee nach Strausberg (ca. 2h).

Verlauf: Strausberg, Grunow, Ihlow, Buckow, Waldsieversdorf, Garzin, Garzau, Rehfelde, Strausberg

Sehens- / Wissenswertes:

  • Strausberg: Strausseefähre, St. Marien, Badestelle, Stadtmuseum, Flugplatzmuseum, Kulturpark
  • Ihlow: Biohof Ihlow, Antiquariat in der Scheune Ihlow, Zachariashof
  • Buckow: Brecht-Weigel-Haus, Eisenbahnmuseum, Galerie „Zum Alten Warmbad“, Heimatstube, Kirche, KÖZwölf, Naturparkbesucherzentrum „Schweizer Haus“, Schlosspark, Eiszeitgarten, Besucherzentrum „Drei Eichen“, Schermützelsee, Tornow-Seen, Stobbertal, mehrere schöne Aussichtspunkte
  • Waldsieversdorf: Heimatstube, Künstlergärten, John-Heartfield-Haus, WaldKAuTz - Waldsieversdorfer Kultur-, Ausstellungs- und Tourismuszentrum, Aussichtsturm, Rotes Luch - Niedermoor- und Wiesenlandschaft
  • Garzin: Langer See mit Badestelle
  • Garzau: ehemalige Parkanlage und Feldsteinpyramide, Bunker, Kirche
  • Rehfelde: Heimatstube, Entree-Galerie, Zisterzienserkirche, Lilien-Rundweg, Künstlerateliers

Kombinationsmöglichkeiten

  • Europaradweg R1
  • Tour Brandenburg

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

Karten / Literatur: Seenland Oder-Spree (Landkreise Oder-Spree und Märkisch Oderland): Fahrrad- und Erlebniskarte", Maßstab 1 : 100.000 / 1 : 175.000 Landkarte-Folded Map, Verlag: Pietruska; Auflage: 4 (August 2017), ​ISBN 978-3-945138-01-4, 6,90 Euro

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Unterkünfte

Entdecken Sie unsere Empfehlungen für Unterkünfte entlang der Radtour Ins Land der Kehlen und Schluchten!

Details

Kulinarische Highlights

Unsere Empfehlungen für einen besonderen Gaumenschmaus entlang der Radtour Ins Land der Kehlen und Schluchten finden Sie hier!

Details

Sehenswertes

Entdecken Sie neues entlang der Fahrradtour Ins Land der Kehlen und Schluchten. Besuchen Sie beispielsweise eines der verschiedene Museen und machen Sie einen Abstecher an den See.

Details

Weitere Informationen

Insider informieren Sie in unseren Touristinformationen über örtliche Highlights und Wissenswertes über die Region. Hier finden Sie die ortsansässigen Touristinformationen entlang der Radtour!

Details