Fontane im Oderbruch

Auch Fontane wusste schon die Weiten des Oderbruchs zu schätzen. In Letschin betrieb Fontanes Vater einige Jahre eine Apotheke, in der er aushalf. Später wohnte der Vater in Schiffmühle bei Bad Freienwalde. Ganz in der Nähe befindet sich auch sein Grab.

Fontanehaus Schiffmühle

An Schiffmühle kann man leicht vorbeifahren. Die Straße zum Grenzübergang nach Polen in Hohenwutzen macht hier einen scharfen Knick. Gleich am Anfang steht das Fontanehaus.

Details

Hübsches Wort für hübschen Ort - Bad Freienwalde

„Die Hügel sind Freienwaldes Schönheit und Schatz“, heißt es bei Fontane in „Das Oderland“. Und wer noch nicht in Bad Freienwalde war, sollte sich das „alpine“ Flair unbedingt einmal anschauen.

Details

Neuhardenberg - wichtiges Kapitel in "Das Oderland"

Quilitz oder Neu-Hardenberg hat Fontane sein Kapitel in „Das Oderland“ überschrieben. In Neuhardenberg wird preußische Geschichte erlebbar wie an wenigen Orten in Brandenburg.

Details

Fontane-Apotheke in Letschin

Die Schule und die Apotheke in dem kleinen Oderbruch-Ort Letschin tragen Fontanes Namen. Seine Eltern besaßen hier eine Apotheke.

Details

Wo Sie Fontane200 im Oderbruch noch erleben können

Auch das Theater am Rand in Zollbrücke und andere Orte sind dabei, an denen Sie auf den Spuren Fontanes wandeln können.

Details