Urige Schönheit im Oderbruch

Dieser flache Landstrich im östlichen Teil des Seenland Oder-Spree versprüht einen ganz eigenen Charme. Teilweise fast so flach wie die Niederlande und in Richtung Oder hügelig formiert herrscht hier eine fast spröde Anmut, die durch ausgedehnte Wiesen und Weiden sowie den kurvigen Verlauf der Alten Oder gekennzeichnet ist. Suchen Sie vollkommene Stille?

19. Juni 2020
  • © Seenland Oder-Spree / Florian Läufer

  • © Florian Läufer

  • © Florian Läufer

  • © Florian Läufer

Dann sind Sie im Oderbruch genau richtig. Diese Region ist ein echtes Kleinod für Naturtouristen, die mit dem Kanu, Fahrrad oder einfach nur zu Fuß ein Stück Freiheit in vollen Zügen inhalieren möchten.

Kunstspeicher Friedersdorf

Ein Ort, an dem heute Kunst und Kultur groß geschrieben werden, ist der Kunstspeicher Friedersdorf. Bis 1990 als unübersehbarer Getreidespeicher mit 6 Böden genutzt, bietet er heute unter dem Dach einer imposanten Holzkonstruktion ganz unterschiedlichen Kunstgenres eine Heimat. Auf den einzelnen Etagen werden Ausstellungen gezeigt und kulturelle Veranstaltungen durchgeführt. Die zum historischen Ensemble gehörende Barockkirche sowie der Speicherladen mit traditionell gefertigtem Kunsthandwerk können ebenso besucht werden.

Kunstspeicher Friedersdorf
© Florian Läufer

Kinder von Golzow

Filmmuseum Kinder von Golzow

Filmmuseum Kinder von Golzow

c/o Gemeindezentrum Golzow
Hauptstraße 16
15328 Golzow (Oderbruch)
www.kinder-von-golzow.de

Ganz eng mit der Lebensweise des Oderbruchs ist eine Langzeitdokumentation verbunden, die es weltweit so bislang nie wieder gegeben hat. Regisseur Winfried Junge begleitete über einen Zeitraum von 1961 bis 2005 die Protagonisten seines Films, 18 Mädchen und Jungen einer Golzower Grundschule, und zeichnete ihren Weg im Kontext der gesellschaftlichen Entwicklung der ehemaligen DDR bis nach den Übergang in das neue Deutschland. Das Museum „Kinder von Golzow“ dokumentiert die Dreharbeiten, bettet sie in die Zeitgeschichte ein und strahlt die Filme in ihren Räumen aus. Eine spannende Zeitreise.

Filmmuseum Kinder von Golzow, Schnittraum, Oderbruch, Foto TMB-Fotoarchiv, Steffen Lehmann
© TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Museum Platkow

Museum Platkow

Museum Platkow

Dorfstraße 18
15306 Gusow-Platkow
www.museumplatkow.de

Direkt am Europaradweg 1 in Platkow wird Ihnen ein kleines, aber durchaus spannendes Museum ins Auge fallen. Es wurde 2008 in der ehemaligen Dorfschule vom ortseigenen Geschichts- und Heimatverein eingeweiht. Gerade Paläontologieund Archäologieinteressierte entdecken in dem Museum eine Sammlung von Funden. Darüber hinaus werden Funde aus der unmittelbaren Nachkriegszeit sowie eine regionale Aufnahmensammlung von 1965 bis 1990 ausgestellt.

Platkower-Mühlenfließ-_TVSOS

Groß Neuendorf

Den besonderen Geheimtipp für Oderbruch-Fans haben wir uns für den Schluss aufgehoben. Wenn Sie einen unvergesslichen Tag am Ufer der Oderverbringen möchten, dann müssen Sie unbedingt in das ehemalige Fischerdörfchen Groß Neuendorf fahren. Auf den endlosen Oderdeichen können Sie sich auf Skatern oder dem Fahrrad nach Herzenslust austoben, bevor Sie den atemberaubenden Ausblick vom Café des alten Verladeturms in der restaurierten Hafenanlage des heutigen Kulturhafens über die breite Oder genießen. Unterkünfte in Bahnwaggons, ein Töpferhof und ein Theaterwaggon gehören ebenso zum Areal.

Groß Neuendorf, Oderbruch, Bahnwaggongs, Wasser, Oder, Seenland Oder-Spree, Foto Florian Läufer (2)
© Florian Läufer