Fürstlich genießen

Einer der idyllischsten Ausflugsorte in Brandenburg ist ohne Zweifel das Schloss Neuhardenberg und sein märchenhafter Landschaftspark. Hier ist Stille und Entspannung zuhause und wirkt sofort beruhigend, wenn man dieses wunderschöne klassizistische Gebäudeensemble betritt. Der von Lenné angelegte Garten spendet im Sommer viel Schatten, um vom Alltag abzuschalten.

01. Juli 2019
  • © Fotokraftwerk

  • © Fotokraftwerk

  • © Schloss Neuhardenberg/Fotokraftwerk

  • © Andreas Beetz

  • © Schloss Neuhardenberg/Fotokraftwerk

  • © Schloss Neuhardenberg/Fotokraftwerk

  • © TMB- Fotoarchiv/Andreas Franke

  • © TMB- Fotoarchiv/ Andreas Franke

  • © Franziska Mandel

  • © W.van.Gulijk

  • © W.van.Gulijk

  • © Gustav Seitz Stiftung, Foto Franziska Mandel

Stilvoll entspannen

Dieses Kleinod architektonischer Kunst lädt nicht nur im Sommer zu einem Spaziergang durch den weitläufigen Park ein, sondern bietet eine Vielfalt kulinarischer und kultureller Höhepunkte für Liebhaber abwechslungsreichen Genusses. In stilvollen Zimmern des Schlosshotels lassen sich verlängerte Wochenenden mit verschiedenen Wellness-, Kulinarik- und Veranstaltungsarrangements zu einem unvergesslichen Erlebnis für Geist und Seele gestalten. Wer im Ambiente des Schlosses jemals ein Openair-Konzert bekannter Musiker hören oder eine Lesung miterleben konnte, wird diesen Ort für immer in sein Herz schließen.

Schloss Neuhardenberg Außenansicht
© Schloss Neuhardenberg/Fotokraftwerk

So sollten Sie das Konzert „Aquamarin“ des deutschen Sängers Klaus Hoffmann am 18. August um 19 Uhr in der Schinkel-Kirche einplanen oder sich die neu überarbeitete Ausstellung „Neuhardenberg – ein Ortstermin“ ansehen, die interessante Einblicke in die bewegte Geschichte des Schlosses, der Familie von Hardenberg und den Ort bietet.

Neuhardenberg, Schinkel Kirche, Radfahren, Seenland Oder-Spree, Foto TMB-Fotoarchiv_Andreas Franke (7)
© TMB- Fotoarchiv/ Andreas Franke
Schloss Neuhardenberg

Schloss Neuhardenberg

Schinkelplatz, 15320 Neuhardenberg
Tel. 033476 6000
www.schlossneuhardenberg.de
info@schlossneuhardenberg

Picknick im Park

Unter einem der majestätisch anmutenden Bäume im Schatten zu sitzen und die Köstlichkeiten eines bunt gefüllten Picknickkorbes zu genießen, ist im Schlosspark ausdrücklich gewünscht. Ein entsprechendes Arrangement können Besucher buchen und ein ausgedehntes Mahl unter freiem Himmel zu sich nehmen. Darüber hinaus verwöhnt das Landgasthaus Brennerei Ihren Gaumen mit regionalen, modern interpretierten Gerichten.

Picknick Schloss Neuhardenberg
© Andreas Beetz
Landgasthaus Brennerei

Landgasthaus Brennerei

täglich geöffnet 12 – 22 Uhr
Tischreservierungen unter 033476 600-530

Für Kunstliebhaber ein Highlight…

… und für alle anderen Gäste mindestens eine Entdeckung ist das Gustav Seitz Museum in Trebnitz bei Müncheberg. Eine große Sammlung von Werken des Bildhauers wird hier in einer Dauerausstellung sowie in wechselnden Bezügen zu anderen Bildhauern (Barlach, Stötzer u.a.) präsentiert.

Gustav Seitz Museum
Gustav Seitz Museum, Berthold-Brecht-Plastik - © Franziska Mandel

Das Museum ist ein architektonisches Kleinod im Ensemble der Gutsanlage von Schloss Trebnitz und bietet einen wunderbaren Rahmen für die Präsentation figürlicher Plastik. Berlinern ist der Bildhauer durch das Denkmal der Käthe Kollwitz in Prenzlauer Berg bekannt – in Trebnitz präsentiert sich das gesamte künstlerische Werk des Künstlers in seiner beeindruckenden Vielfalt.
Nach dem Museumsbesuch machen Sie einen Spaziergang durch den historischen Schlosspark oder genießen auf der Terrasse des Cafés „Kaffee zum Glück“ selbstgebackenen Kuchen und den Blick auf das imposante Trebnitzer Schloss. Der Campus Schloss Trebnitz zwischen Märkischer Schweiz und dem Oderbruch ist für Ihren Tagesausflug oder ein erholsames Wochenende ein lohnendes Ziel.

Schloss Trebnitz Gustav Seitz
© Franziska Mandel

Neu und komfortabel!

Das Gustav Seitz Gästehaus bietet Ihnen seit Mai 2019 Übernachtungsmöglichkeiten in seinen 60 qm großen 4-Sterne-Ferienwohnungen. Diese sind ausgesucht möbliert und mit Kaminöfen, vielfältiger Lektüre, Musikanlage, Sat-TV und freiem WLAN hochwertig ausgestattet. Von hier aus kann man Kultur und Natur entspannt erleben und genießen.

KUNST – ERHOLUNG – GASTLICHKEIT

Ein idealer Ausgangspunkt auch für schöne Radtouren mit unseren E-Bikes. Informieren Sie sich über die attraktiven Angebote für Erstbucher auf der Webseite des Gästehauses.

Gäastehaus Gustav Seitz
© W.van.Gulijk
Gustav Seitz Museum und Gästehaus

Gustav Seitz Museum und Gästehaus

Platz der Jugend 3a
15374 Müncheberg OT Trebnitz
www.gustav-seitz-museum.de
www.gustav-seitz-gaestehaus.de