Kulinarik am See

Seit dem Frühjahr diesen Jahres ist die Gastronomieszene des Kurortes Bad Saarow um eine neue Adresse reicher, die nicht nur durch ihre tolle Lage anziehend wirkt, sondern ein ebenso abwechslungsreiches Konzept verfolgt. Die Kombination von bodenständiger Küche und purer Gemütlichkeit überzeugt die Gäste des neuen „Freilich am See”.

22. Oktober 2019
  • © Artprojekt Gastro Betriebs GmbH

  • © Seenland Oder-Spree

  • © Seenland Oder-Spree

  • © Seenland Oder-Spree

  • © Seenland Oder-Spree

  • © Artprojekt Gastro Betriebs GmbH

  • © Artprojekt Gastro Betriebs GmbH

Kulinarische Abwechslung

Langeweile für den Gaumen ist im „Freilich am See“ unerwünscht. Hier wird permanente Abwechslung für den Geschmack großgeschrieben. Dabei achtet der Küchenchef nicht nur darauf, dass die Gerichte regionalen Charakter tragen, sondern auch saisonale Zutaten auf der Speisekarte im Mittelpunkt stehen. So können die Gäste immer davon ausgehen, dass sie beim nächsten Besuch neue Speisen auf der Menükarte des Hauses entdecken und probieren können.

Vorweihnachtliche Vielfalt

Im zweiwöchentlichen Wechsel werden die Gäste des „Freilich am See“ mit vorweihnachtlichen Gerichten auf das Weihnachtsfest kulinarisch eingestimmt und können bei einem Besuch sogar die ein oder andere Idee fürs eigene Festmahl auf der Speisekarte abschauen. Bis zum 5. Januar wird das traditionelle Wild die Speisekarte ergänzen. So können Gäste, die während der Weihnachtszeit einen gelungenen Ausflug in das gemütliche Ambiente des Restaurants unternehmen möchten und Kulinarik am See genießen wollen, ihren Gaumen verwöhnen lassen.

Freilich am See Artprojekt Tisch
© Artprojekt Gastro Betriebs GmbH

Gute Laune garantiert

Es gibt aber auch feste Konstanten im Abwechslungsreichtum der Restaurantbetreiber. Mittwochs gibt es immer ein bayrisch gegrilltes halbes Hendl und donnerstags können sich Freunde und Kollegen am offenen Kamin vom Arbeitstag bei Getränken und Häppchen erholen. Auch hier wechseln die Angebote wöchentlich. Die gute Stimmung bringen die Gäste mit.

Freilich am See Artprojekt Kamin Feuer
© Artprojekt Gastro Betriebs GmbH

Noch mehr Winter erleben

Das Oktoberfest war nur der Start in die kühlere Jahreszeit, denn im Winter wird das „Freilich“ noch viel mehr Events zu bieten haben. Und selbstverständlich können Silvester die Gäste des „Freilich“ bei einem 6-Gänge-Menü das neue Jahr begrüßen.

Unser Tipp:

Wildwochen: Bis 5. Januar
Fonduewochen: Ab dem 14. Januar
Silvester mit 6-Gang-Menü: 31. Dezember