Naturerlebnis auf der Müggelspree

Motorbootfrei, besonders naturnaher Verlauf der Spree, breite Schilfgürtel, besonders günstige An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, kein Bootstransport bei Mietbooten notwendig.

  Länge   Dauer
27 km 5.5 h

Wer die idyllische Ruhe seichter Wasserläufe und Seen liebt, der ist im Wasserrevier Süd-Ost Brandenburgs genau richtig. Eine wunderschöne Landschaft dekoriert die kurvenreichen Flüsschen und Gewässer wie ein romantisches Sommergemälde. Im Wasser tummeln sich Enten, Haubentaucher und auch manch andere Tiere. Die Müggelspree fließt hier sehr ruhig, so dass eine entspannte Fahrt und ein spannendes Naturerlebnis garantiert sind. Ausgedehnte Weiden und Überschwemmungsflächen erstrecken sich dies- und jenseits des Ufers.

Vom Wasserwanderrastplatz und Kanuverleih Kanusport Spree, der nur zwei Gehminuten vom Bahnhof Hangelsberg entfernt ist, geht es flussabwärts über die Arme der alten Spree und über den Dämeritzsee bis nach Erkner. ​Die Tour von Hangelsberg nach Erkner ist ein Teilabschnitt der 180 km langen "Märkischen Umfahrt" mit Start und Ziel in Beeskow.

Länge / Dauer: 27 km / 1 Tag

Start: Bahnhof Hangelsberg / Ziel: Erkner

Anreise: Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE1 (Frankfurt / Oder) bis Hangelsberg (ca. 45 Minuten).
Abreise: Ab Erkner mit dem RE1 (Magdeburg) bis zum Hauptbahnhof Berlin (ca. 30 Minuten).

Verlauf: Hangelsberg, Mönchswinkel, Spreeau, Gosen-Neu Zittau, Erkner

Tourbeschreibung: Mit sanfter Strömung geht es ab Hangelsberg flussabwärts. Ein Wasserwanderrastplatz in Mönchwinkel lädt zum Picknick ein. Danach sollten Sie noch einmal in Neu-Hartmannsdorf an Land gehen, um sich die Honigkirche anzuschauen. Sie verdankt ihren Namen den aus einer Tonne reinem Bienenwachs bestehenden Altar und Innenwand der Kirche. Nach einer ausgiebigen Stärkung in der Jägerbude erreichen Sie das Tourziel an der Anlegestelle von Kanusport Spree in Erkner. Dort geben Sie das Kanu zurück und lassen den Tag im Park ausklingen oder machen einen Abstecher zur BadeBar.

Landgang:

  • Heimatmuseum Mönchwinkel
  • Honigkirche Neu-Hartmannsdorf
  • Gerhart-Hauptmann-Museum in Erkner
  • DEKAFFEE-Rösterei in Erkne

Tipp: Jedes Jahr am Ostersamstag findet auf der Spree zwischen Neu Zittau und Erkner das Spreetreiben statt, bei dem sich die Teilnehmer auf möglichst ungewöhnlichen Flößen spreeabwärts treiben lassen.

nautische Informationen: Motorbootfrei, besonders naturnaher Verlauf der Spree, breite Schilfgürtel, besonders günstige An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, kein Bootstransport bei Mietbooten notwendig. Sehr naturnah, keine Schleusen oder Umtragestellen, windgeschützt. Auch für ungeübte Paddler zu empfehlen, da immer mit der Strömung gepaddelt wird.

Hinweis: Es besteht eine Kennzeichnungspflicht für Boote. Bitte beachten Sie hierzu die offiziellen Hinweise der Landesschifffahrtsverordnung Brandenburg.

Karten / Literatur:

  • Wassersportkarte Spree-Dahme-Gewässer, Landesvermessung BB, 1: 50.000, ISBN 978-3-749-040490, 6,00 Euro
  • Wasserwanderatlas Märkische und Berliner Gewässer, Kompass-Verlag, 1: 50.000, ISBN 978-3-85026-283-5, 16,95 Euro
  • Broschüre "Entdeckertouren"

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein