Mitarbeiterinnen

Wir sind die Mitarbeiterinnen des Seenland Oder-Spree e.V. und verbringen unsere Freizeit natürlich auch am liebsten in der schönen wasserreichen Region. Das sind unsere persönlichen Geheimtipps und Lieblingsstellen im Seenland.

Ellen Rußig

Ellen Rußig

Geschäftsführerin

033631 868101
russig@seenland-os.de

Ob auf dem Drahtesel, mit einem Boot oder per Pedes - das Seenland Oder-Spree mit seinen natürlichen, kulturellen, kulinarischen und historischen Highlights zu entdecken, macht auf jegliche Art und Weise Spaß. Wir wünschen Ihnen einen unvergesslichen Aufenthalt!

Katrin Riegel

Katrin Riegel

Datenmanagement & Projektsteuerung

033631 868103
riegel@seenland-os.de

Mein persönlicher Tipp für Pferdefreunde: Erleben Sie die Märkische Schweiz vom Rücken der Vierbeiner aus. Tolle Sandwege mit Strecken für einen erfrischenden Galopp, Schatten spendende Wälder und Seen mit Bademöglichkeit - hier fühlen Sie und Ihr (Leih)Pferd sich richtig wohl!

Marie Kessler

Marie Kessler

Assistenz der Geschäftsführung & Content Management

033631 868104
kessler@seenland-os.de

Ein Tipp von mir für alle Naturliebhaber und zum Abschalten aus dem Alltag: die Oder-Spree-Tour bietet Radfahrern 17 interessante Sehenswürdigkeiten, darunter die historische Klosteranlage in Neuzelle, als auch einen schönen Spaziergang durch die Altstadt von Storkow. Wer Lust auf Entspannung hat, dem bietet Bad Saarow in der Therme eine unvergessliche Zeit.

Angeline Piesche

Angeline Piesche

Produktentwicklung & Projektmanagement

033631 868106
piesche@seenland-os.de

Seitdem ich vor ein paar Jahren das Oderbruch kennen- und lieben gelernt habe, zog es mich immer wieder dorthin und nun bin ich geblieben. Hier kann ich mir beim Fahrradfahren den Wind um die Nase wehen lassen und die Weite genießen. Mein besonderer Tipp: Auf den riesigen Schaukeln am Kulturhafen in Groß Neuendorf die Beine baumeln lassen. 

Tanya Schulz

Tanya Schulz

Kundenbetreuung, Büromanagement & Buchhaltung

033631 868100
buero@seenland-os.de

Vor eineinhalb Jahren bin ich von Berlin ins Seenland Oder-Spree gezogen, wo mich die Schönheit der brandenburgischen Natur faszinierte. Dabei ist mir die ursprüngliche Natur im Naturpark Schlaubetal besonders ans Herz gewachsen. Hier kann ich von morgens bis abends die Seele baumeln lassen und jeden Tag aufs Neue spannende Orte entdecken. Überzeugen Sie sich selbst!
Mein besonderer Tipp: Eine Wanderung durch die blühende Henzendorfer Heide. Dieses lilafarbene Naturschauspiel ist einfach zu bewundern!

Jennifer Ehm

Jennifer Ehm

Öffentlichkeitsarbeit & Produktentwicklung

033631 868104
ehm@seenland-os.de

Leben, wo andere gern Urlaub machen. Jeden Tag bin ich dankbar für diese Möglichkeit. Und nun darf ich auch noch Gästen und interessierten Pressevertretern die schönen Seiten des Seenland Oder-Sprees aufzeigen. Wunderschöne Wald- und Wiesenlandschaften, die zu Fuß oder auf dem Rad erkundet werden möchten, wechseln sich mit unzähligen Seen ab, an deren Ufern man Kraft oder auch mal Sonne tanken kann. Das Seenland hat aber nicht nur Natur, sondern auch jede Menge besonderer Sehenswürdigkeiten zu bieten. Frankfurt (Oder), Neuzelle oder Altlandsberg sind nur einige der vielen „kulturellen Leuchttürme“ unserer Region.

Fine Schulz

Fine Schulz

Qualitätsmanagement & Infrastruktur

033631 868101
Student@seenland-os.de

Nach einer anstrengenden Woche im städtischen Stress, genieße ich oft das ruhige Landleben indem ich Zeit am Wasser oder unterwegs, zu Fuß, verbringe.
Mein persönlicher Tipp für die Wanderer unter euch ist der 66-Seen-Wanderweg. Er bietet in mehreren Tagen schöne und ausführliche Einblicke in die acht Regionalparks von Berlin und Brandenburg. Meine Lieblingstour führt von Hangelsberg über Fürstenwalde nach Petersdorf und Bad Saarow. Der höchste Punkt bietet eine großartige Sicht auf den Scharmützelsee, der 2018 zum beliebtesten See Deutschlands gekürt wurde.

Sophie Müller

Sophie Müller

Dual-Studentin BWL/Tourismus der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin

033631 868103
Student@seenland-os.de

Lediglich ein Katzensprung von Berlin entfernt offenbart sich ein wahres Paradies. Das Berliner Umland bietet so viele großartige Ausflugstipps, die zum Entdecken einladen. Man setzt sich in die S-Bahn oder Regionalbahn und ist innerhalb einer halben Stunde in der wasserreichsten Region Brandenburgs.
Mein persönlicher Tipp für Erholung pur: der Straussee in Strausberg. An einer der zahlreichen Naturbadestellen und Liegewiesen kann man es sich gut gehen lassen und mal vom stressigen Alltag der Großstadt abschalten. Wenn Sie schon einmal hier sind sollten Sie sich die einzigartige Strausseefähre nicht entgehen lassen. Diese ist die einzige in Europa betriebene Seilfähre mit elektrischer Oberleitung.

Emely Fischer

Emely Fischer

Dual-Studentin BWL/Tourismus der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin

033631 868104

Student@seenland-os.de

Die vielen Facetten des Seenlands zeigen sich besonders bei der Gipfelstürmer Tour, man hat sowohl die Action und die Herausforderung durch die tausend Höhenmeter und den Aufstieg auf atemberaubende Aussichtstürme. Aber auch die pure Entspannung und Stille wird hier geboten, indem man vollkommen verschlungen im Wald, vorbei an einem Wasserfall wandert und nur das Leben der Natur hört. Das ist mein persönlicher Seenland Tipp für Sie!