Angela Winkler und delian::quartett

In 3 Tagen

Auf einen Blick

Im ersten Teil des Programms stehen Texte Brechts kontrapunktisch zu Schostakowitschs so berührendem wie erschütterndem Viertem Streichquartett, das 1948 unter dem Eindruck des Antisemitismus der Stalinzeit sowie des gegen den Komponisten erhobenen Vorwurfs der „formalistischen Entartungen und antidemokratischer Tendenzen“ entstand. Im zweiten Teil folgt eine Verflechtung der Worte Brechts mit Liedern von Kurt Weill und Hanns Eisler. Es entstehen seelenempfindsame Zwiegespräche zwischen Hell und Dunkel, Witz und Bitternis, Desillusionierung und Zärtlichkeit. Schauspielerin Angela Winkler liest die Texte Bertolt Brechts und krönt zugleich – in der Tradition Lotte Lenyas – den Abend mit Songs wie "Surabaya Johnny". An ihrer Seite wird das renommierte delian::quartett, bekannt für seine unkonventionellen und auch immer wieder die Genregrenzen überschreitenden Programme, ganz seinem Namenspatron gerecht: dem Gott der schönen Künste.
Eine Veranstaltung der Stiftung Schloss Neuhardenberg.

Termine im Überblick

Auf der Karte

Angela Winkler und delian::quartett
Schloss Neuhardenberg, Schinkel-Kirche
Schinkelplatz
15320 Neuhardenberg

Tel.: +49 (0)33476 / 600-750
Fax: +49 (0)33476 / 600-800
E-Mail:
Webseite: www.schlossneuhardenberg.de

Kontakt

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.