Franziska Steinhauer: Spreewaldrauschen

In 33 Tagen

Auf einen Blick

Spreewaldrauschen – Harmlose Studierende, friedliche Camper? Eine explosive Mischung aus Gerüchten und Geschichten um Morde aus der Vergangenheit verschränken sich mit neuen Taten im Hier und Jetzt. Unter die Urlauber, die an der Talsperre Spremberg campen, mischt sich eine Gruppe Studenten. Sie werden ihre Semesterferien für ein Forschungsprojekt im Spreewald verbringen. In der ersten Nacht geht es feuchtfröhlich zu. Als am nächsten Tag ein Student spurlos verschwunden ist, begeben sich die anderen Teilnehmer auf die Suche.
Dabei erfahren sie, dass bei einem ähnlichen Projektcamp vor einigen Jahren mehrere Forscher ermordet worden sind. Der Täter wurde nie gefasst. Unter Studenten und Campern bricht Unruhe aus. Wiederholt sich die Geschichte von damals? Ist der Mörder zurück?

Gefördert durch den Brdb. Literaturrat aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Franziska Steinhauer: Spreewaldrauschen
Haus der Begegnung
Straße am Bahndamm 12 b
03096 Burg (Spreewald)

Tel.: 035603 549
Fax: 035603 75016-16
E-Mail:
Webseite: www.burgimspreewald.de

Ansprechperson

Gaby Eichhorst
Hauptstraße 46
03096 Burg (Spreewald)

Tel.: 035603 75016-12
Fax: 035603 75016-16
E-Mail:
Webseite: www.BurgimSpreewald.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.