Kleist-Festtage: Blumen – eine Unterhaltung

In 4 Tagen

Auf einen Blick

„Und hier die Veilchen; schau! ein ganzer Busch.“ (Das Käthchen von Heilbronn)

Die blaue Blume, die Heinrich von Ofterdingen in Novalis’ Roman im Traum erblickt, ist zum Symbol der Romantik, der Sehnsucht geworden – vielleicht, weil es nicht so viele reale blaue Blumen gibt? Warum sind blaue Blumen so besonders? Welche Geheimnisse bergen sie? Und welchen Nutzen bringen sie?

Unterhaltsam plaudert Wolfgang de Bruyn über Veilchen, Rittersporn, Ochsenzungen…

Wolfgang de Bruyn ist Ziergärtner, Schriftsteller, Waldbesitzer und ehemaliger Direktor des Kleist-Museums.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Kleist-Festtage: Blumen – eine Unterhaltung
Kleist-Museum
Faberstraße 6-7
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: 033538722130
E-Mail:
Webseite: www.kleist-museum.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.