Matinee: 'Frauen, die man kennen sollte'

Auf einen Blick

  • Steinhöfel, OT Neuendorf im…
Vier Frauen, die sich aktiv um Menschenrechte und eine gerechtere Welt bemühten, stehen im Zentrum der Theateraufführung ‚Frauen, die wir kennen sollten‘ des neu gegründeten gemeinnützigen Vereins ESCALA e.V. – Kunst und Kultur im internationalen Kontext‘.

Die Frauen engagierten sich in der Politik oder in der Pädagogik und fanden ihre Ausdrucksmittel oft auch in der Kunst. Allen gemeinsam war der Wille zur Veränderung. Frauen von heute werden die historischen Persönlichkeiten in Theatersequenzen von 20 Minuten Länge erlebbar machen.
Der Spielort ist der gut 40 Minuten von Berlin entfernte‚ Gutshof Neuendorf im Sande‘ bei Fürstenwalde, ein ehemaliges Hachschara, also Vorbereitungscamp für jüdische Menschen, die während der Nazi-Zeit nach Palästina auswandern wollten. Vor und nach der Aufführung besteht die Möglichkeit, die Dauerausstellung zur Geschichte des ehemaligen jüdischen Landwerks Neuendorf zu besichtigen oder eine Führung mitzumachen.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Matinee: 'Frauen, die man kennen sollte'
Gutshof Neuendorf im Sande
Gutshof
15518 Steinhöfel, OT Neuendorf im Sande

Webseite: geschichte-hat-zukunft.org/aktuelles/veranstaltungen/aktuelle

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.