Ostaufbrüche: Ungelöste Fragen. Offene Antworten.

Auf einen Blick

  • Frankfurt (Oder)
Eine Diskussion mit der Autorin Ines Geipel, DDR-Kritiker*innen und Befürworter*innen und einer Hochleistungssportlerin.

Ines Geipel, zunächst im DDR-System Spitzensportlerin, floh nach Auseinandersetzungen mit der Staatssicherheit in den späten 1980er-Jahren in die BRD. Gemeinsam mit DDR-Befürworter*innen, -Kritiker*innen und einer Spitzensportlerin aus Frankfurt (Oder) geht Ines Geipel den offenen Fragen jener Zeit auf den Grund. Es geht sowohl um eine systematische Aufarbeitung der Verbrechen der Staatssicherheit, um Schweigegebote, die zu DDR-Zeiten die Aufarbeitung der NS-Verbrechen verhindert haben, als auch um das in das wiedervereinigte Deutschland vererbte Kader- und Leistungssystem in sozialistischer Manier. Ein hitziger Abend, zumal die Themen aus dem Lostopf kommen.

Gefördert von der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Ostaufbrüche: Ungelöste Fragen. Offene Antworten.
Kleist Forum, Darstellbar
Platz der Einheit 1
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: +49 (0)335-4010120
Fax: +49 (0)335-4010105
E-Mail:
Webseite: www.kleistforum.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.