OSTDORF | DEFA-Filmsalon: Thomas Müntzer (1956)

In 55 Tagen

Auf einen Blick

Der Film schildert das Schicksal des Pfarrers Thomas Müntzer, der zum Führer und Ideologen der Reformation im Deutschland des 16. Jahrhunderts wird. 1523 kommt er mit seiner Frau Ottilie ins thüringische Allstedt, um eine Pfarrstelle zu übernehmen. Mutig tritt er für die Lehre Luthers ein. Während sich dieser jedoch von den Volksmassen abwendet, wird Müntzer zu deren Sprecher und einem radikalen Anführer des Bauernkrieges, dessen Höhepunkt sich aktuell zum 500. Mal jährt. (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Regie und Drehbuch: Martin Hellberg
mit Wolfgang Stumpf, Margarete Taudte, Wolf Kaiser, Heinz Gies, Ruth Maria Kubitschek uvm.

Einführung und Gespräch: Klaus-Dieter Felsmann

Eine Filmvorführung im Rahmen der Reihe OSTDORF – DEFA-Filmsalon über das Landleben in der DDR.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

OSTDORF | DEFA-Filmsalon: Thomas Müntzer (1956)
Schloß Trebnitz Bildungs- und Begegnungszentrum e.V.
Platz der Jugend 6
15374 Müncheberg OT Trebnitz

Tel.: +49 (0)33477-5190
E-Mail:
Webseite: www.schloss-trebnitz.de

Kontakt

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.