RangerTour: Gänseeinfall am Gülper See

In 259 Tagen

Auf einen Blick

Vogelzug: Das Geschnatter der Gänse und das Quaken der Enten mischt sich mit dem Trompeten der Kraniche: zweimal im Jahr ist Reisezeit der Zugvögel. Im Herbst wird der Luftraum des Havellandes zu einer regelrechten Autobahn der Vögel und auf den Gewässern herrscht ein dichtes Gedränge: der Gülper See wird in dieser Zeit als Sammel- und Rastplatz genutzt. Hier können in Spitzenzeiten über 100.000 Gänse beobachtet werden. Gänse und Enten schlafen, wenn möglich schwimmend auf einem Gewässer, um vor Raubtieren sicher zu sein – so wie am Gülper See; Kraniche verbringen die Nacht im seichten Wasser stehend. Erleben: Auf einer Wanderung entlang des Gülper Sees kann man in der Abenddämmerung den Einflug der sich zur Ruhe begebenden gefiederten Durchzugsgäste bestaunen. Hinweis: Für die Wanderung empfiehlt sich ein Fernglas, bequeme und der Witterung entsprechende, warme (!) Kleidung in gedeckten Farben, sowie festes Schuhwerk. Diese Führung ist ein Angebot der „Ranger- und Erlebnistouren“.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

RangerTour: Gänseeinfall am Gülper See
Bockwindmühle Prietzen
An der Mühle
14715 Havelaue OT Prietzen

Tel.: +

Ansprechperson

Dr. Thomas Klinner
Pareyer Dortstr. 5
14715 Havelaue OT Parey

Tel.: +49 (0)1754378487
E-Mail:
Webseite: www.naturwacht.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.