Szenische Lesung: Tagebuch des Überlebens

In 12 Tagen

Auf einen Blick

In seinem Tagebuch beschreibt Pavlo Arie das Leben und die täglichen Sorgen im Krieg. Dabei findet er eindrückliche Worte über Hoffnung und Angst im veränderten Alltag.

„Mein Tagebuch ist die Geschichte eines Menschen, der nicht zur Maschinenpistole oder zum Molotowcocktail greifen kann, greifen will.“ (Pavlo Arie in „Tagebuch des Überlebens“)

Die ersten zwei Kriegswochen in der Ukraine, die der Autor in seinem Tagebuch beschreibt, lassen einen sprachlos und erschüttert zurück. Durch die mediale Berichterstattung glaubt man, bereits alles zu wissen, alles gesehen zu haben. Aber mit seinem Tagebuch eröffnet einem Pavlo Arie mit klaren, aber sehr emotionalen Worten nochmals einen ganz anderen Blick auf den Krieg in der Ukraine.

Geboren 1975 in Lwiw lebte Pavlo Arie bis zu seiner Flucht im März 2022 als Buchautor, Konzeptkünstler und Übersetzer in Lwiw und Köln. Er ist Gewinner zahlreicher namhafter Preise sowie Chefdramaturg des Left Bank Theatre Kyjiw. (...)

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

Szenische Lesung: Tagebuch des Überlebens
Die Andere Welt Bühne
Garzauer Straße 20
15344 Strausberg

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.