„Von kommenden Dingen“ – Walther Rathenau in Freienwalde

Auf einen Blick

  • Bad Saarow
Ein Film von Eberhard Görner

Prof. Eberhard Görner, ein deutscher Buch- und Drehbuchautor, Dramaturg, Filmemacher, Publizist und Hochschulprofessor, ist erneut zu Gast im Scharwenka Haus. In der Veranstaltungsreihe „Zur Kaffeezeit“ bringt er dieses mal seinen neuesten Film mit und stellt ihn zur Diskussion.

Walther Rathenau (1867-1922) war der einzige jüdische Außenminister in der deutschen Geschichte. Ohne ihn kein Rapallo-Vertrag. Dafür wurde er von rechtsradikalen Nationalisten am 24. Juni 1922 ermordet. Walther Rathenau war aber auch ein vielbeschäftigter Wirtschaftsmanager, Schriftsteller und Maler. Mit dem Erwerb des von David Gilly 1798/99 für Königin Friederike-Luise erbauten Schlosses in Freienwalde, schuf sich Walther Rathenau ein poetisches Refugium. Hier schrieb er, mitten im 1. Weltkrieg, sein Buch „Von kommenden Dingen“, in dem er visionär unsere heutige globale Welt voraus sah.

Weitere Informationen:

Termine im Überblick

Auf der Karte

„Von kommenden Dingen“ – Walther Rathenau in Freienwalde
Scharwenka Kulturforum
Moorstraße 3
15526 Bad Saarow

Tel.: 033631 599245
E-Mail:
Webseite: www.scharwenka-kulturforum.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.