© TV EEL, Lizenz: TV EEL

Bockwindmühle Lebusa

Auf einen Blick

  • Lebusa
Am Rande des Dorfes Lebusa steht die Bockwindmühle, eingebettet in die sanft geschwungenen Hügel der Region. In ihrem Kern ist die Mühle die älteste weit und breit. Im Stockgetriebe ist die Jahreszahl 1686 eingeritzt. Die Mühltreppe hoch zum Mahlgang ist alt und ausgetreten.
 
Gemahlen wird in der Bockwindmühle von Lebusa allerdings nicht mehr. Der letzte Müller, Otto Stuck, ist längst verstorben. Die Männer vom Mühlenverein sorgen sich aber mühevoll um die Erhaltung der Mühle. Sie sorgen sich um Reparaturen, lassen die erstaunten Besucher an der Winde einen 50 Kilo-Sack hochziehen, die ausgetretene Treppe zu Bütte, Trichter, Stampfen und Bremse emporsteigen und setzen als Highlight Flügel und Kammrad in Bewegung.

Technische Daten:
  • Höhe: 12 m
  • Breite: 7 m
  • Flügellänge: 8,5 m
  • Sterzlänge: 8 m
  • Mahlgänge: 2
Besuche und Führungen bitte telefonisch anmelden.
 
Die Bockwindmühle Lebusa ist eine Station an der Kohle-Wind & Wasser-Tour.

Auf der Karte


Vorwerk 29
04936 Lebusa
Deutschland

Allgemeine Informationen

Weitere Sehenswürdigkeiten

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.