Elsterwerda-Grödel-Floßkanal (Angelgewässer)

Auf einen Blick

  • Elsterwerda
Der Elsterwerda-Grödel-Floßkanal ist eine künstliche Wasserstraße, welche die Elbe bei Grödel mit der Pulsnitz bei Elsterwerda verbindet. Der Kanal wurde 1748 eröffnet und diente dazu, Dresden und Meißen mit Holz zu versorgen. Der Kanal ist durchschnittlich zwischen sieben und neun Meter breit. Entlang des Kanals befinden sich sechs verbreiterte Ausweichstellen, an denen sich die Kähne begegnen konnten. Das Gewässer weist einen reichen Fischbestand auf und ist ein beliebtes Revier für Angler. Nördlich von Prösen, gegenüber dem Sport- und Freizeitzentrum Holzhof führt ein Weg am südlichen Ufer des Kanals entlang.
Fakten zum Gewässer:
  • Länge des Kanals insgesamt: 18 km, der Abschnitt in Brandenburg zwischen Prösen Waldfrieden und der Mündung in die Pulsnitz bei Elsterwerda hat eine Fläche von 7,87 ha und trägt die Gewässerbezeichnung C 01-209.
  • Fischarten: Aal, Barsch, Hecht, Schlei
  • Pächter / Betreiber: KAV EE Bad Liebenwerda e. V.
Angelkartenverkauf:
  • Angel- und Sport Shop, Bahnhofstraße 57, 04924 Bad Liebenwerda, Tel. 035341-2203
  • Angeltreff am Schloss, Schlossplatz 2, 04910 Elsterwerda, Tel. 03533-161728
  • Angel- und Zoohandlung, Luckauer Straße 30, 03253 Doberlug Kirchhain, Tel. 035322-4449

Auf der Karte


Großenhainer Str.
04910 Elsterwerda
Deutschland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.