© Tourismusverband Dahme-Seenland e.V.

Evangelische Kirche Märkisch Buchholz

Auf einen Blick

  • Märkisch Buchholz
Nach einem großen Stadtbrand im Jahr 1752 wurde von den Bewohnern der Marktplatz ebenso wie die Kirche aus Mauersteinen an neuer Stelle errichtet. Der Vorgängerbau war eine Fachwerkkirche, die erst ein Jahr zuvor neu gebaut worden war. Die Standorte dieser Kirche und der erstmals urkundlich im Jahr 1346 erwähnten Holzkirche befand sich etwas nördlich des heutigen Marktplatzes. Der Bau der heutigen Kirche im Stile des Klassizismus wurde von August Wilhelm von Preußen, dem jüngeren Bruder Friedrichs II. finanziert. Die Kirche beeindruckt als hoher Saalbau. Die Ausstattung ist neuzeitlich – so stammt die Orgel der Firma Sauer beispielsweise aus dem Jahr 1977. Lediglich die Glocke ist aus dem 14. Jahrhundert und zeigt die Innschrift ”O Rex Gloriae veni cum Pace“.

Auf der Karte

Evangelische Kirche Märkisch Buchholz

Am Markt 2
15748 Märkisch Buchholz
Deutschland

Kontakt

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.