© Marlen Seidel/Stadt Jüterbog

Heilig-Geist-Platz Jüterbog

Auf einen Blick

  • Jüterbog
Der Heilig-Geist-Platz erinnert an den einstigen Standort des ehemaligen Heilig-Geist-Hospitals in der mittelalterlichen Hauptstadt des Flämings Jüterbog. Heute kann man hier in Gedenken unter der Luthereiche von 1883 und bei dem Schneidewein-Gedenkstein nach einer Wanderung oder Radtour zur Ruhe kommen.

In der Tat wurde die Eiche als Baum zu Ehren von Martin Luthers 400. Geburtstag gepflanzt und schmückt heute diesen erinnerungswürdigen Platz.

Zur Zeit der Reformation nutzte der lutherische Pfarrer Thomas Schneidewein das ehemalige Gebäude für seine Predigten. Nachdem er jedoch der dänischen Prinzessin Elisabeth 1528 zur Flucht verhalf, verschwand er spurlos. Da sich Elisabeth dem Protestantismus zugewandt hatte, floh sie aus religiösen Gründen vor ihrem Ehemann und Prinzen. Der Schneidewein-Gedenkstein erinnert noch heute an das ungewisse Schicksal des Predigers Thomas Schneidewein.

Auf der Karte


Heilig-Geist-Platz 1-4
14913 Jüterbog
Deutschland

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.