Kirche Lichterfelde

Auf einen Blick

  • Lichterfelde (16244)
Auf den ersten Blick scheint die Lichterfelder Kirche ein einheitlich geplantes Bauwerk zu sein. Die Feldsteinkirche entspricht dem Baustil der Mark Brandenburg. Betrachtet man aber die einzelnen Teile des Baukörpers und besonders das Mauerwerk, stellt man bald fest, daß sie aus verschiedenen Bauphasen stammen.
Die älteste Bauphase zeigt sich im Altarraum. Man vermutet, daß dieser Teil im 13. Jahrhundert von den Zisterziensermönchen als Kapelle errichtet wurde. Der spätere Anbau des Langhauses zeichnet sich durch regelmäßig behauene Granitsteine aus. Baugeschichtlich paßt die Erbauung in die letzten Jahre des
13. Jahrhunderts. Der aus Mischmauerwerk errichtete Turm ist als letzter Bauteil entstanden, vermutlich im 15. Jahrhundert.
In der Feldsteinkirche finden regelmäßig hochkarätig besetzte Konzerte verschiedener Genres statt.

Auf der Karte


Britzer Str. 2
16244 Lichterfelde (16244)
Deutschland

Weitere Sehenswürdigkeiten

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.