Künstlerort Pritzen

Auf einen Blick

  • Altdöbern
Pritzen ist ein 500 Jahre altes Dorf, das unmittelbar am ehemaligen Tagebau Greifenhain liegt. 1993 war es knapp seiner Zerstörung entgangen als die Braunkohlebagger in diesem Tagebau gestoppt wurden. Allerdings hatte zu diesem Zeitpunkt der Großteil der Einwohner das Dorf bereits verlassen. Zurück blieb die Halbinsel Pritzen in einer stark veränderten Landschaft. 1993 und 1995 fanden in und um den Ort zwei Europa-Biennalen statt, zahlreiche Künstler wurden von Pritzen und seiner bizarren Mondlandschaft angezogen. Damals entstanden 23 Kunstobjekte, von denen auch jetzt noch 16 zu bewundern sind. Heute bietet die Kunstscheune in Pritzen Platz für Ausstellungen, Workshops und künstlerische Veranstaltungen.
Bildnachweis: IBA / Detlef Hecht

Auf der Karte

Kunstscheune Pritzen e.V. (Mathias Heinrich)
Dorfstraße 12a
03229 Altdöbern
Deutschland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.