© B. Schroeder

Kutschenmuseum Neustadt (Dosse)

Auf einen Blick

  • Neustadt (Dosse)
Vom einfachen Erntewagen über Jagdwagen, Landauer und Kaleschen bis hin zum hochherrschaftlichen Prachtwagen des preußischen Königs, vom Einspänner bis hin zur großen Postkutsche, die mit bis zu 20 Pferden gefahren werden kann, wird alles im Kutschenmuseum gezeigt.

In einer großen Ausstellung werden zahlreiche beeindruckende Kutschen, Schlitten und Pferdewagen unterschiedlichster Zeitepochen präsentiert. Alle Fahrzeuge befinden sich in einem hervorragenden Zustand; entweder sind sie noch gut erhalten oder in aufwendiger Kleinarbeit restauriert worden. Sie sind jederzeit einsatzbereit und werden zum Teil auf den Hengstparaden vor großem Publikum präsentiert.

Selbst die englische Königin Elisabeth II. wurde während Ihres Staatsbesuches in Potsdam mit einer Kutsche aus dem Museum, bespannt mit sechs Pferden des Gestüts, durch den Park von Sanssouci chauffiert.

Eine Besichtigung ist von April bis Oktober ab 10 Personen und nur nach telefonischer Voranmeldung möglich.

Auf der Karte

Graf von Lindenau-Halle
Havelberger Straße 18a
16845 Neustadt (Dosse)
Deutschland

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.