Lehde - Lebendige Geschichte

Auf einen Blick

  • Lehde
Lehde - ein Dorf aus dem Märchenbuch. Wasserwege ersetzen das Straßennetz, Fußgängerbrücken verbinden unzählige Inseln. Feuerwehr, Post, Müllabfuhr - sie alle kommen mit dem Kahn, der in Lehde wichtigstes Verkehrsmittel war und ist. Das ganze Dorf, das Theodor Fontane einst mit Venedig verglich, steht unter Denkmalschutz. Im Freilandmuseum Lehde können die Besucher drei typische, altwendische Bauernhöfe aus dem Spreewald unter die Lupe nehmen. Vor allem Kinder werden daran ihre Freude haben, während die Großen den Heil- und Kräutergarten oder historische Trachten bestaunen. In der Kahnbauerei gibt es für alle etwas über das alte Handwerk zu lernen, dem der Spreewald sein besonderes Flair verdankt. Und wie sollte es im Land der Gurken anders sein? Mit einem Gurken- und Bauernhausmuseum ehrt Lehde die liebste Delikatesse der Region. Es ist in einem ehemaligen gurkenverarbeitenden Betrieb untergebracht und bietet reichlich Gelegenheit, alle Variationen der Spezialität zu kosten.

Auf der Karte


An der Dolzke 4-6
03222 Lehde
Deutschland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.