© Boris Aehnelt, Lizenz: Amt Altdöbern

Seestrand der Freizeitanlage Gräbendorfer Strand

Auf einen Blick

  • Altdöbern
Der Strand am Südufer in Reddern ist in einen naturnahen Ufersaum eingebettet, naturbelassen, geht direkt in eine abschüssige Liegewiese über und ist unbewacht. Der Einstieg in das Wasser ist relativ seicht. Die Liegewiese begrenzt den etwa 50 Meter breiten naturbelassenen Strand vom Rundwanderweg und der übrigen Freizeitanlage. Im westlich bzw. östlichen angrenzenden Areal haben die Segel- und Wassersportgemeinschaft "Gräbendorfer See" e.V.  sowie der Anglerverein Altdöbern e.V. ihr Domizil. Seit 2015 ist die "Freizeitanlage Gräbendorfer Strand" offiziell freigegeben. Hier befindet sich ein Campingplatz, ein Spielplatz und auch eine öffentliche sanitäre Anlage.

Die Zufahrt erfolgt über die Landesstraße 52 aus den Richtungen Drebkau/Casel bzw. Calau oder über die Kreisstraße 6633 (Landesstraße 53) aus Richtung Altdöbern (Senftenberg). Es existiert eine Busverbindung (609: Calau - Missen - Vetschau) mit Halt im Ortsteil Reddern (2km Fußweg bis zum Strand).
Unmittelbar nach der Abfahrt von der Landesstraße 52 - direkt am Zugang zur Freizeitanlage - befindet sich ein öffentlicher, gebührenfreier Parkplatz mit ca. 90 Stellflächen.
An den Parkplatz angrenzend erstreckt sich das Areal des Camping- und Wohnmobilstellplatzes "Camping Gräbendorfer See". Hier können auch Tretboote und Stand Up Paddling Boards ausgeliehen werden.

Auf der Karte


Inselblick 1
03229 Altdöbern
Deutschland

Ansprechperson

Allgemeine Informationen

Weitere Sehenswürdigkeiten

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.