© Ulrich Dregler, Lizenz: pixabay.com

Strandbad Müggelsee

Auf einen Blick

  • Berlin
Das Strandbad Müggelsee, auch bekannt als Strandbad Rahnsdorf, wurde Anfang des 20. Jahrhunderts angelegt und erstreckt sich auf 750 Metern Länge. Das Terrassengebäude mit großer Freitreppe zum Strand entstand 1930 in Stahlbeton-Bauweise im Stil der Neuen Sachlichkeit. Hier gibt es viele Räume für Umkleiden, sanitäre Anlagen, kleine Läden und Kioske. Im Jahr 2006 übernahm der Bezirk Treptow-Köpenick das sanierungsbedürftige Strandbad, die Suche nach privaten Investoren scheiterte. Fördermittel des Landes Berlin und des Stadtbezirks ermöglichen eine schrittweise Sanierung der Anlage, die unter Denkmalschutz steht. Das Strandbad, das auch einen FKK-Bereich bietet, wird derzeit provisorisch betrieben und ist kostenfrei zugänglich.

Auf der Karte


Fürstenwalder Damm 838
12589 Berlin
Deutschland

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.