© Wassersport Forst

Wehr bei Pusack

Auf einen Blick

  • Jerischke
Auf der Höhe von Pusack gabelt sich die Lausitzer Neiße. Der linke Arm ist mit einem Wehr abgeriegelt, für das es keine Umtragungsmöglichkeit gibt. Wasserwanderer nutzen rechterhand den Kanal auf polnischer Seite. Er führt zum ehemaligen Wasserkraftwerk der KAPAG bei Żarki Wielkie. Vor dem Kraftwerk zwingt ein weiteres Wehr zum Ausstieg. Die Boote müssen aus dem Wasser gezogen und auf der alten Werkstraße circa 300 Meter zum Unterwasser getragen oder gerollert werden, bis ein Einsetzen wieder möglich ist. Nach einer kleinen Wildwassereinlage fließt der Fluss bis zum nächsten Wehr bei Zelz ruhig dahin.

Auf der Karte



03159 Jerischke
Deutschland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.