Kirche Bad Saarow

Kirche Saarow, Foto: Tourismusverein Scharmützelsee e.V.
Kirche Saarow, Foto: Tourismusverein Scharmützelsee e.V.

Beschreibung

Als sich Bad Saarow Anfang des 20. Jahrhunderts zu einem florierenden Kurort entwickelte, wurde auch der Ruf nach einer eigenen Kirche laut. Schließlich wurde der Architekt Emil Kopp mit der Ausführung beauftragt. Die Kirchweihe fand am 29. Oktober 1922 statt. Da die Inflation in die Bauzeit der Kirche fiel, ist der Bau ungewöhnlich klein gehalten.
Die Kirche ist mit einem hellen Putz versehen und im Stile des Neubarock errichtet. Markant ist der leicht geschweifte Giebel mit mehreren kleinen Fenstern. Altar, Kanzel und Taufbecken haben ihren Ursprung in der Bauzeit und sind schlicht gehalten. Am 22.07.1933 wurden hier Anny Ondra und der Boxer Max Schmeling kirchlich getraut.
Das bronzene Kreuz ist neueren Datums und wurde von dem Künstler Paul Gnekow im Jahr 2008 gestaltet. In der nordwestlichen Ecke der Kirche hängt ein Leuchtengel ebenfalls aus Bronze. Er ist ein Abbild des hölzernen Lübecker Leuchtengels, der im Zweiten Weltkrieg verloren ging. Die Orgel mit einem Manual ist von der Firma Schuke aus Potsdam.

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.