Aus Liebe zur Kultur

Von der anderen Uferseite des Scharmützelsees kann man die Schönheit der Halbinsel, auf der sich der Eibenhof befindet, ein wenig erahnen. Auf dem wunderschönen Naturgrundstück befindet sich ein idyllischer Kulturort, an dem Natur und Kultur auf einzigartige Weise zu verschmelzen scheinen.

18. Oktober 2019
Musiklounge

Musiklounge  © Eibenhof AG & Co. KG

Gut Eibenhof

Eibenhof Bad Saarow
© Roland Fritsc

Der Eibenhof kann auf eine wechselvolle Vergangenheit zurückblicken. Bereits 1423 erstmals erwähnt, wurde das heutige Haupthaus 1723 durch Ernst-Friedrich von Löschebrand erbaut. Das einstige Gut Saarow erwarb 1908 der „Distanzreiter“ Freiherr von Reitzenstein und nutzte es fortan zur Pferdezucht. 1919 erwarb Dr. Paul Grabley das Anwesen und baute es in ein Sanatorium für Zivilisationskranke um. Er gab dem Gut den heutigen Namen Eibenhof. Nach dem Krieg wurde es vom Kulturbund der DDR übernommen und als Erholungs- und Tagungsort für Kultur- und Literaturschaffende genutzt. Die neuen Eigentümer von Salmuth sanierten es denkmalgerecht bis 2008 und eröffneten 2012 die Kulturscheune.

Film Ohne Grenzen

Im Ensemble mit einem Reitstall und einem alten Herrenhaus lädt die Kulturscheune auf dem Eibenhof regelmäßig zu hochkarätigen Kulturevents ein. So auch die 7. Ausgabe des „Film ohne Grenzen“ Filmfestivals. Dann zieht es Ende August wieder eine große Schar an Filmfans in die Kulturscheune.

Film ohne Grenzen - Veranstaltungsort
© BorisTrenkel

In diesem Jahr steht es unter dem verbindenden Motto „Wir“, mit dem 30 Jahre nach Ende des Kalten Kriegs in Europa, 30 Jahre nach dem Mauerfall das Pronom aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet und reflektiert werden soll.

Wie in den vorherigen Festivals wollen die Organisatorinnen des Filmfestes auf drängende Fragen filmische Perspektiven eröffnen und eine breite Diskussion im Publikum entfachen. Diesjähriger Ehrengast auf dem Eibenhof ist Margarete von Trotta, die beim Deutschen Filmpreis 2019 den Ehrenpreis für ihr Lebenswerk erhielt. Ein ganz besonderer Höhepunkt des Programms ist die Talkrunde mit Show- Moderatorin Barbara Schöneberger.

Film Ohne Grenzen - Talk
© Film Ohne Grenzen

Am Sonntagnachmittag moderiert sie mit Gero von Böhm eine hochkarätige Gesprächsrunde zu aktuellen gesellschaftlichen Fragen. Internationale Filmproduktionen unterschiedlicher Filmgenres vom Dokumentar- bis zum Spielfilm bilden einen vielseitigen Rahmen für Filmgespräche und dem Zusammentreffen der Filmschaffenden mit ihrem Publikum in einer besonders familiären und entspannten Atmosphäre.

Die Dame mit dem Hündchen

Ein weiterer Leckerbissen für Theaterfreunde ist am 15.09. um 16 Uhr in der Kulturscheune zu sehen: Tschechows „Die Dame mit dem Hündchen oder eine Liebe am Meer“ in der Inszenierung des Parktheaters Edelbruch. Ein erneuter Versuch, das Mysterium der Liebe zu ergründen.

Scharmützelseeevents Dame besondere Orte 2
© Jens Wazel