Fangfrische Gerichte in der Fischerei Köllnitz

Wenn Sie schon in der Groß Schauener Gegend sind, dann sollten Sie nicht nur auf den Acker gehen, sondern gleich die Chance nutzen, die Fischerei Köllnitz zu besuchen, um die Fischzucht und den Alltag der Fischer am Groß Schauener Seengebiet kennenzulernen.

Erst im März dieses Jahres haben die Fischer der Fischerei Köllnitz e. G. 24.000 Glasaale in den See ausgesetzt, um diese Fischart dort zu vermehren.

Fischerei Köllnitz Räucherfisch
© Florian Läufer

Ein Naturlehrpfad der Heinz-Sielmann Stiftung macht mit den einheimischen Fisch- und Tierarten bekannt. Außerdem können von einem Beobachtungsturm seltene Vogelarten bewundert werden, mit ein bisschen Glück sogar der hier nistende Fischadler. In der hauseigenen Räucherei und dem Hofladen sind Fische im Angebot, die mit Sicherheit in Kombination mit selbst gesammelten Kartoffeln eine tolle Mahlzeit ergeben. Ein Restaurant bietet auch fangfrische Fischgerichte an.