Auf ins Oderbruch!

Einzeln stehende Gehöfte, kleine Weiler und wenig Leute: Manchmal wirkt das Oderbruch ein bisschen der Welt entrückt. Vielleicht zieht die Gegend gerade deshalb immer mehr Menschen an. Hier kann man zur Ruhe kommen, die Seele baumeln lassen, aber auch einzigartige Landschaftsbilder genießen. Mit nur zwei bis fünf Metern über dem Meeresspiegel ist die Region die am tiefsten liegende Ecke Brandenburgs.

Zwischen Oderberg und Lebus wird das Binnendelta dagegen von bis zu 100 Meter hohen Flächen begrenzt. Von hier aus haben Ausflügler den faszinierenden Landstrich bestens im Blick!