Goldene Regeln

Bitte beachten Sie im Oderbruch folgende "Goldene Regeln für Wasserwanderer".

  1. Beachten Sie, dass das Befahren der Alten Oder vignettenpflichtig ist. Diese dienen der Erhaltung und Pflege der Rast- und Biwakplätze sowie Maßnahmen zur Erhaltung der Natur. Die Vignetten sind bei allen Kanuvermietern und Tourist-Informationen im Oderbruch erhältlich. 
  2. Meiden Sie bitte das Einfahren in Röhrichtbestände, Schilfgürtel und in alle sonstigen dicht und unübersichtlich bewachsenen Uferpartien. Meiden Sie darüber hinaus Ufergehölze, Kies, Sand- und Schlammbänke, sie sind Rast- und Aufenthaltsplätze von Vögeln. Meiden Sie auch seichte Gewässer, insbesondere solche mit Wasserpflanzen(Laichgebiete). 
  3. Halten Sie bitte ausreichend Abstand insbesondere zu Vogelansammlungen auf dem Wasser - wenn möglich mehr als 100m. 
  4. Nähern Sie sich auch nicht vom Land her Schilfgürteln oder dichten Ufervegetationen, sie sind der Lebensraum von Vögeln, Fischen, Kleintieren und Pflanzen. 
  5. Nehmen Sie in Naturschutz- und Feuchtgebieten besonders Rücksicht bei der Ausübung des Wassersportes und beachten Sie unbedingt die geltenden Vorschriften. Diese Gebiete sind Lebensstätten seltener Tier- und Pflanzenarten und besonders schutzwürdig.
  6. Beobachten und fotografieren Sie Tiere nur aus der Ferne, als naturverbundener Wassersportler sollten Sie immer ein Fernglas dabei haben. o Eine angemessene Lautstärke ist beim Durchpaddeln des Oderbruchs wünschenswert 
  7. Benutzen Sie beim Anlegen die dafür vorgesehenen Plätze oder solche Stellen, an denen keine Schäden angerichtet werden können.
  8. Helfen Sie das Wasser sauber zu halten. Abfälle gehören nicht ins Wasser und nicht in die Natur! Müll ist auf jeden Fall wieder mitzunehmen und entsprechend zu entsorgen.
  9. Machen Sie sich diese Regeln zu eigen, informieren Sie sich vor Ihren Fahrten über die für ihr Fahrgebiet bestehenden Bestimmungen. Sorgen Sie dafür, dass diese Kenntnisse und Ihr eigenes Verhalten gegenüber der Umwelt auch an die Jugend und vor allem an nichtorganisierte Wassersportler weitergegeben werden. Der DKV und die Kanuvermieter im Oderbruch appellieren an seine Mitglieder und alle Kanuwanderer, sich im eigenen Interesse diszipliniert zu verhalten.