Entdeckertouren im Berliner Umland

Im östlichen „Speckgürtel“ Berlins erstreckt sich für den gestressten Städter ein sehr wasser- und Naturreiches Gebiet, das eine Vielzahl von Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten als Ausgleich zum hektischen Alltag der Großstadt bietet. Die Gegend ist ein ebenso schönes Ausflugsziel für Urlauber und Besucher der Hauptstadtregion.

Besonders die Orte Erkner, Strausberg und Altlandsberg bilden touristische Zentren des direkten östlichen Berliner Umlandes. Sie sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie der S-Bahn sehr bequem zu erreichen. Das geflügelte Sprichwort der Berliner „Paris, Rom, Erkner…“ beschreibt auf amüsante Art und Weise den Stellenwert Erkners als Naherholungs- und Wasserparadies.

Die Stadt Strausberg wurde bereits in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts gegründet. Man wird sich die Frage stellen, warum ausgerechnet ein Strauß das Wappen der Stadt ziert. Aus der Historie ist überliefert, dass der Name aus der länglichen Form des Sees abgeleitet wurde, an dessen Ufer sich Strausberg erstreckt. „Strutz“, so der historische Name, bedeutet im Slawischen Schote. Daraus wurde später aus dem Mittelhochdeutschen Strauß übersetzt, was zur bekannten Namensgebung führte. Heute beherbergt die 26.000 Einwohner-Stadt den größten Verwaltungsstandort der Bundeswehr im Osten Deutschlands.

Ebenso alt, jedoch nicht so groß, ist die kleine Stadt Altlandsberg, die sich besonders nach der Wende aufgrund der günstigen Lage zur Hauptstadt dynamisch entwickelt hat. Als attraktives Wohngebiet erfreut sich das sehr wald- und wasserreiche Areal der idyllischen Kleinstadt besonders bei Familien größter Beliebtheit. Liebevoll restauriert wurden die erstaunlich zahlreich erhaltenen baukunsthistorischen Denkmäler und Gebäude im Stadtkern Altlandsbergs. Sie sind Zeichen unterschiedlicher architektonischer Epochen wie der Gotik, dem Barock oder der Neorenaissance. Die gesamte östliche Umlandregion Berlins lädt in jedem Falle zu unterschiedlichen Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten ein. Die ausgedehnten Wald- und Seengebiete bieten viel Raum für Radtouren, Wanderungen oder Aktivitäten auf dem Wasser, die durch die verkehrsgünstige Anbindung an die Hauptstadt und den Autobahnring in kürzester Zeit erreicht werden können.

Auf dem "Holzweg"

Historische Radtour im Berliner Umland

 32 km  3 h
Details

Besuch am Straussee

 11 km  2.5 h
Details

Naturerlebnis auf der Müggelspree

Motorbootfrei, besonders naturnaher Verlauf der Spree, breite Schilfgürtel, besonders günstige An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, kein Bootstransport bei Mietbooten notwendig.

 27 km  5.5 h
Details