© Angelika Laslo

Fürstenwalde

festliche Domstadt

Das Seenland Oder-Spree ist reich an kulturellen Schätzen, zu welchen zweifelsohne auch die Streleburgen in Storkow und Beeskow zählen. Mit ihren Ausstellungen und facettenreichen Veranstaltungen tragen sie maßgeblich zum kulturellen Leben der Region bei.

Hüfte an!

Kopf aus

Lass den Alltag draußen und dich auf die Musik ein!

Ab dem 11. November lädt die Spreestadt alle Kenner und Liebhaber des Jazz, und natürlich auch diejenigen, die es werden wollen, bereits zum 21. Mal zu einem Festival dieser besonderen Musik ein. Die Fürstenwalder Jazztage halten gewohnt ein facettenreiches Programm an Veranstaltungsorten in der Kulturfabrik, dem Festsaal im Rathaus und im Hof bereit.

Erlebe drei herausragende Konzerte und den mittlerweile traditionellen Jazz Band Ball mit Joe’s Bigband und dem Pepe Auer Quartett.

der Rathausbrauerei

Weihnachtsbier

Besuch bei Krüger Kersten im Brauereimuseum
inkl. Verkostung

Buchbar auf Anfrage:
Tel. 03361 / 76 00 841 oder online

im Winter

Kulturhighlights

Wissenswertes und Überraschendes über die Fürstenwalder Stadtgeschichte kannst du im Museum, welches du direkt gegenüber des Doms findest, erfahren. Die neue Dauerausstellung trägt den Namen „Leuchten aus der Provinz“ und widmet sich der Seezeichenproduktion in Fürstenwalde.

Bis zum 16. Dezember kannst du in der Kunstgalerie im Alten Rathaus von Fürstenwalde Werke nationaler und internationaler Künstler bestaunen. Aus 180 Bewerbern wählte die Jury 60 Teilnehmer aus, welche sich an der zehnten Ausgabe der „Miniatur“ beteiligen. Das Jubiläumsjahr steht unter dem Motto „Wachsen und Werden“ und beschäftigt sich mit den Veränderungen im urbanen Raum. Die eingereichten Arbeiten umfassen Malerei, Grafik, Skulptur, Plastik und Fotografie.

des Stadtforstes Fürstenwalde

Weihnachtsbaumschlagen

Du möchtest deinen eignen Weihnachtsbaum schlagen?
Kein Problem!

18. Dezember 2022 · 10 – 13 Uhr
ggf. Imbiss und Wildfleischverkauf

Regionale Produkte

wie Bier, Wein, Honig, Brotbackmischungenoder
Wild und weihnachtliche Präsentkörbe auf
Bestellung in der Tourismusinfomation Fürstenwalde.

Fürstenwalder Tourismusverein e. V.

Mühlenstraße 1
15517 Fürstenwalde / Spree

Tel. 03361 / 760 600
info@fuerstenwalde-tourismus.de
www.fuerstenwalde-tourismus.de 

Wahrzeichen der Spreestadt

der Dom St. Marien

Der durch seinen 68 Meter hohen Turm weithin sichtbare Dom Sankt Marien führt die Menschen aus allen Himmelsrichtungen in das Herz der Stadt, durch welche sich die Spree schlängelt.

Neben Brandenburg an der Havel und Havelberg gehört Fürstenwalde zu einer der drei märkischen Domstädte. Nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg konnte das Gotteshaus im Jahre 1995 wieder seiner Bestimmung folgen.

Neben regelmäßigen Gottesdiensten finden in der beeindruckenden dreischiffigen Kathedralkirche aus dem 15. Jahrhundert auch immer wieder Konzerte und Lesungen statt.

Wenn die Tage kürzer und die Gefühle festlicher werden, lohnt sich ein Konzertbesuch im imposanten Dom besonders. In der Adventszeit findet das traditionelle Turmblasen statt. Die Trompetenklänge hallen dann aus dem höchsten Turmfenster weit über die Dächer der Stadt empor und hinterlassen eine Gänsehaut sowie ein wohliges Gefühl bei den Zuhörern.

© Angelika Laslo

im Dom St. Marien

Veranstaltungen

02. und 09. Dezember
Turmblasen: 17.15 Uhr
Adventsandacht: 18 Uhr

10. Dezember · 17 Uhr
Bläsermusik zum Advent bei Kerzenschein

16. Dezember
Turmblasen: 17.15 Uhr
Adventsandacht: 18.00 Uhr

26. Dezember · 17 Uhr
Weihnachtsoratorium
Eintrittskarte im Vorverkauf im Getränkehaus Mord oder Abendkasse ab ca. 16 Uhr

31. Dezember · 22 Uhr
Weihnachtliche Musik bei Kerzenschein

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.