© Seenland Oder-Spree / Florian Läufer

Picknick im Klostergarten Neuzelle

bereitgestellt von "Wilde Klosterküche"

Hier im Neuzeller Klostergarten wird das Barocke und Prunkvolle des historischen Klosters mit experementierfreudigen und modernen Speisen der Wilden Klosterküche aus Neuzelle zu einem einzigartigen Erlebnis vereint.

Der Klostergarten Neuzelle mit der evangelischen Kirche zum Heiligen Kreuz© Seenland Oder-Spree / Florian Läufer

Picknicken im barocken Klostergarten von Neuzelle

Als einzige barocke Parkanlage Brandenburgs, deren Grundstrukturen in späteren Zeiten nicht überformt wurden, wurde der Klostergarten Neuzelle im 18. Jahrhundert nach französischem Vorbild umgestaltet. Das Kloster wurde bereits 1268 errichtet und ist heute eines der wenigen vollständig erhaltenen Zeugnissen klösterlicher Baukunst. Neuzelle hat noch einiges mehr an historischen Orten mit großer Bedeutung zu bieten, wie die katholische und evangelische Kirche, sowie das Himmlische Theater und die eigene Klosterbrauerei.

Der Barockgarten, als historisches Gartendenkmal, wurde durch die Stiftung Stift Neuzelle in den letzten Jahren nach Plänen von 1758 weitgehend wiederhergestellt und beeindruckt durch Symmetrien, Sichtachsen sowie eine Terrassenanlage, die einen weiten Blick über die Barockgärten und die Oderniederung, erlaubt.

Weiter unten erfährst du genaueres zu den Picknickkörben

© TMB Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Bitte reservieren 

2008 wählte die Deutsche zentrale für Tourismus den Park zu den 53 bedeutendsten Gartenanlagen Deutschlands

Eine Frau sitzt lesend auf einer Bank am Klosterteich in Neuzelle.© Seenland Oder-Spree / Florian Läufer

Barock und gleichzeitig frisch und modern:

Das barocke Ambiente des Klostergartens wird aufgefrischt durch den wilden und experimentierfreudigen Stil der Wilden Klosterküche aus Neuzelle. Authentische Küche braucht gute Zutaten aus der Umgebung, Menschen, die damit experimentieren und Gäste, die diese Symbiose wertzuschätzen wissen. Orientiert an den Saisons verfolgt das Restaurant Wilde Klosterküche damit ein ganzheitliches FROM-LEAF-TO-ROOT-Konzept. Angelehnt an die Nordic Cuisine überrascht und überzeugt Küchenchef Manuel Bunke mit feinen Kreationen und alten Handwerkstechniken. Hand in Hand mit Landwirt:innen der Region arbeitet das Restaurant im verantwortungsbewussten Umgang mit Lebensmitteln und Produzenten. Als Special bietet das Restaurant in der warmen Saison einen regionalen Picknickkorb an.

Der Neuzeller Picknickkorb:

  • Sauerteigbaguette (Weizen hell)
  • Butter + Frischkäse (Gläserne Molkerei Münchehofe)
  • Eier von glücklichen Hühnern (Bauernhof Schulz Atterwasch)
  • Wurst- & Eiersalat (Wurst: Fleischer Baum, Eier: Bauernhof Schulz Atterwasch)
  • Wurst als Stück ( Fleischer Baum)
  • Leberwurst (eigene Produktion WKK)
  • Bergkäse am Stück
  • Honig + Marmelade (Kooperation/ eigene Produktion WKK)
  • Handobst + Handgemüse
  • Etwas Selbstgebackenes
  • Wildes Klostersalz Paprika
  • 1 Kaffee/ Tee To Go pro Person 
  • 1 Wasser (0,5l) und 1 Saft (0,2l)
  • 1 Flasche Sekt oder Wein (0,2l)

Preis: 59 € je Korb für 2 Personen

(Aufpreis Champagner 0,375l: + 59 €)

Deinen perfekten Ort hast du gefunden, jetzt steht genießen, entdecken und erleben an!

Erzähl´ uns von deinem Picknick im Seenland Oder-Spree und poste es mit dem Hashtag.

#picknickimseenland

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.